+4975227892671

Likör

Likör

Liköre aller Art: Fruchtlikör, Sahnelikör, Kräuterlikör u.v.m.

Hier gibt es alle möglichen Liköre – und alle schmecken hervorragend! Neben zahlreichen Fruchtlikören und Limes verschiedener Obstsorten gibt es auch Sahne- und Eierliköre, Kräuterliköre und den ein oder anderen herausragenden Kaffee- oder Whisky-Likör. Hier weiterlesen...

Unser vollständiges Likör-Angebot:

Kategorien
Filter

Artikel 1 bis 15 von 389 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 15 von 389 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Likör oder Liqueur? Cream, Crème oder Limes?

Das Wort Likör ist ein Gallizismus, d.h. ein Lehnwort aus dem Französischen. Nicht nur dort in Frankreich heißt es eigentlich Liqueur – eine Bezeichnung, die durchaus auch auf dem ein oder anderen deutschen oder österreichischen Flaschenetikett steht, um besondere Originalität bzw. Internationalität zu beweisen. Doch abgesehen davon gibt es zahlreiche verschiedene Likör-Sorten mit unterschiedlichen Namen, Rezepten und Herstellungsweisen, es handelt sich um eines der vielseitigsten Getränke. Hunderte verschiedene Zutaten können in Likören verarbeitet werden – seien es Kräuter und/oder Früchte, Eier und Sahne im Eierlikör oder Kaffeebohnen im Kaffeelikör.

 

Was ist Likör? Alkoholgehalt von 14 % bis Ultimo

Zunächst einmal zum Grundsätzlichen: Likör ist laut EU-Spirituosenverordnung eine Spirituose mit mindestens 100 g Zucker pro Liter. Der Alkoholgehalt eines Likörs beträgt demnach mindestens 15 % Vol. (Ausnahme: Eierlikör mit 14 % Vol.). Viele Fruchtliköre gehen nicht weit über dieses Mindestmaß. Barliköre und Cocktail-Liköre wie der Triple Sec Cointreau, Grand Marnier Orangenlikör (mit Cognac!) oder andere Klassiker wie der italienische Anis-Likör Sambuca dagegen pendeln sich bei rund 40 % Vol. ein – nach oben hin ist der zulässige Alkoholgehalt nicht begrenzt, wobei Kräuterliköre mit rund 50 % Vol. tendenziell die Spitze darstellen.

 

Achtung Verwechslungsgefahr! Cream Likör oder Crème Likör?

Cream Likör ist ein Synonym für Sahnelikör, eine besondere Spezialität mit Sahne (auch bekannt als Schlagrahm oder Schlagobers). Diese ist nicht zu verwechseln mit Creme Likör wie beispielsweise Crème de Bananes – einer speziellen Kategorie Fruchtliköre mit besonders viel Zucker (min. 250 g pro Liter; bei Crème de Cassis sogar 400 g/L.) Es muss nicht immer Baileys sein! Wenn Sie einen Sahnelikör mit Irish Whiskey suchen, sollten Sie auf jeden Fall einmal Coole Swan Liqueur probieren, der mit Zartbitter-Schokolade von der Elfenbeinküste und Bourbon-Vanille aus Madagaskar verfeinert wird. Weitere leckere Whiskyliköre sind die Scotch-Cream von der Fein-Brennerei Prinz und die Bavarian Cream von Slyrs.

 

Kräuterlikör, Kräuterbitter, Amaro & Bitter – die Herkunft aus der Heilkunde

Eine besonders wichtige Likör-Sorte ist der Kräuterlikör – in der Mazeration von Kräutern und Heilpflanzen durch Apotheker, Nonnen und Mönche liegt einer der Ursprünge der heutigen Likör-Produktion. Noch heute gelten die Kräuterbitter, Magenbitter oder schlicht Bitter genannten Spirituosen als ausgezeichnete Digestifs, wobei der traditionelle Bitterlikör, der in Italien „Amaro“ heißt und weit verbreitet ist, mehr und mehr durch süßere Kräuterliköre und Halbbitterliköre wie etwa Jägermeister verdrängt wird. Welcher ist Ihnen lieber: Amaro aus Italien (z.B. Original italienischer Ramazzotti), Kräuterlikör aus Österreich oder aus Deutschland?

 

Wie trinkt man Likör? Trinktemperatur, Gläser und Cocktail-Idee

Ein Gläschen Likör gehört in Deutschland bei vielen Anlässen einfach dazu. Sowohl vor dem Essen als auch danach, als die Ankunft versüßender Appetitanreger oder als flüssiger Nachtisch, sicherlich auch zu Kaffee und Kuchen oder im Laufe des Abends gerne auch ein Gläschen mehr. In vielen dieser Fälle wird man den jeweiligen Likör pur trinken. Die meisten Liköre sind dazu gedacht und aufgrund ihrer Süße und Milde perfekt für den Pur-Genuss geeignet. Will man Likör pur trinken, kann man die meisten Liköre bedenkenlos bei Raumtemperatur servieren. Allerdings vertragen viele Produkte durchaus auch eine vorherige Kühlung. Manche ungefilterten Liköre sollte man vor dem Ausschenken leicht schütteln oder schwenken. Die richtigen Gläser für Likör sind eher eine Stilfrage: Wir empfehlen die hochwertigen Stamperl mit Stiel.

Schön gekühlt sollte der Likör vor allem dann sein, wenn man einen kleinen Likör Cocktail servieren möchte. Die einfachste und als Aperitif am weitesten verbreitete Variante ist die Mischung eines Likörs mit Sekt, Wein Champagner oder Prosecco. Dazu einfach die gewünschte Menge Likör in ein Sektglas geben und mit dem Schaumwein oder Perlwein auffüllen. Das bringt Farbe in den Sektempfang und ist viel interessanter als Sekt-Orange (Buck’s Fizz). Vor allem Fruchtliköre eignen sich für diesen einfachen Likör-Cocktail.

 

Fruchtliköre – Liköre aus Obst

Die wahrscheinlich größte Vielfalt bietet die fruchtigste und bunteste Likör-Kategorie: Liköre aus Obst sind weit verbreitet und es gibt viele Familien-Rezepte zum Frucht-Likör selber machen. Dabei wird stets irgend eine Form von Alkohol mit Zucker und der jeweiligen Obstsorte vermischt und einige Zeit stehen gelassen. Auch Gewürze können hinzugefügt werden. Die Likör-Herstellung bei traditionellen Brennereien und bekannten Marken wie Prinz, Löwen, Berentzen oder Unterthurner unterscheidet sich davon durch die sorgfältige Auswahl und Verarbeitung der Zutaten und die fachkundige Destillation der Alkohol-Basis im eigenen Hause. Besonders beliebt im Hausgebrauch sind Johannisbeerlikör und Kirschlikör – pur genossen oder mit Sekt aufgefüllt. Ein beliebter Trend mit dem Herkunftsland England ist Gin-Likör mit Schlehen, so genannter Sloe Gin, der pur getrunken, mit Bitter Lemon gemischt oder in Cocktails verwendet wird. Neben Orangenlikören wie Grand Marnier auch im Barbetrieb sehr häufig verwendet wird allerdings auch Holunderblütenlikör – für fruchtige Sommer-Cocktails wie etwa den Hugo unerlässlich.

 

Likör kaufen – großes Angebot im Likör-Shop von mySpirits

Neben den ausgezeichneten Fruchtlikören finden Sie natürlich auch eine Auswahl Kräuterliköre, wobei der Zirbenlikör als würzige Alpenspezialität eine besondere Empfehlung verdient. Ob mit Obstbrand, Vodka/Wodka, Brandy oder Rum angesetzt; mit Sahne, Obst, Whisky oder Gin – alle Liköre bei mySpirits überzeugen durch geprüft erstklassigen Geschmack. Jetzt Ihren Lieblings-Likör bestellen!

 

Hier finden Sie unser gesamtes Likör Angebot. 

Kategorien