+4975227892671

Wermut

Vermouth – Wermut aus Italien, Frankreich und mehr

Erfunden wurde er in Italien, doch auch französischer Vermouth ist bekannt: Der italienische Vermouth ist traditionell eher süß, der aus Frankreich dagegen eher trocken. Doch heute gibt es sowohl roten als auch weißen, sowohl herben als auch lieblichen aus verschiedenen Ländern. Weiterlesen … weiterlesen

Unsere Top-Angebote der Kategorie Wermut:

Kategorien
Filter

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Noilly Prat, Martini & Co – erstklassige Vermouths

Wird einem Wein bitter-aromatisches Wermutkraut hinzugefügt und hat das Erzeugnis zwischen 14,5 und 21,9 % Vol. kann von einem Vermouth gesprochen werden. Der Name ist eine italienische Variante des deutschen Wortes Wermut. Das Wermutkraut Artemisia absinthium war schon lange als Heilkraut bekannt, als Antonio Benedetto Carpano 1786 auf die Idee kam, es in Wein einzulegen. Mindestens 75 % des Wermuts muss bei allen Kräutern und anderen Zutaten, Botanicals und Zucker und Bitters auch heute noch Wein sein. Meistens wird Weißwein verwendet. Die als Vermouth bekannte Mischung ist ein erstklassiger Aperitif und wird außerdem gerne als würzige Zutat beim Kochen eingesetzt.

Wein + Wermut = Win-Win-Situation

Die Aromatisierung von Weinen hatte seinerzeit zum einen den Grund, dass unangenehm schmeckende und billige Weine durch den Zusatz von Kräutern genießbar gemacht und aufgewertet werden sollten. Zudem gab es medizinische Aspekte: Da medizinischer Extrakt des heilenden Wermutkrauts so konzentrierte Bitterstoffe enthält, dass sie pur ungenießbar sind, experimentierte man neben der Verwendung der Blätter und Blüten als Tee mit Wegen, sie und andere Heilpflanzen in Alkohol gelöst einzunehmen. So gewann einerseits Wein durch den Zusatz und andererseits war Wermut plötzlich etwas Leckeres.

Der sprichwörtliche Wermutstropfen – als Cocktail-Zutat etwas Gutes

Es sind oft die kleinen Mankos, die den Erlebnissen besondere Würze verleihen. Deswegen heißen sie vielleicht Wermutstropfen. Denn auch die mit der Heilpflanze Wermut gewürzten und danach benannten Getränke fügen in Cocktails eine oft herbe, bittere Note hinzu. Doch ein Dry Martini wäre ohne den kleinen Tropfen Wermut einfach nur ein banaler Dry Gin. Und ein Manhattan wäre ohne roten Wermut nicht viel mehr als ein purer Whisky. So gehört Vermouth Dry einfach dazu und ist ein nicht mehr wegzudenkendes Element in jeder guten Bar.

Rezept: Martini

Für einen Martini nimmt man je nach Geschmack etwa 4 cl London Dry Gin und 1 cl Vermouth bianco, rührt beides mit vielen Eiswürfeln und gießt es ohne die Eiswürfel über ein Sieb in ein Martini-Glas (Cocktail-Spitz). Die Mengenverhältnisse können ebenso variieren wie die Auswahl der Sorten – (Extra Dry) Vermouth blanc oder für eine farblich und von den Gewürzen her buntere Variante namens Martinez Vermouth red, rosso, rosé; oder auch stattdessen ein Lillet blanc wie James Bond in seinem berühmten Vesper Martini. Sehr gerne wird dieser klassische Drink als Aperitif getrunken.

Wermut kaufen – das Getränk hier im Online-Shop

Natürlich können Sie hier bei mySpirits Vermouth kaufen – wir meinen allerdings nicht das Kraut, sondern das Getränk. Für Heilkräuter müssen Sie sich an Arzt oder Apotheker wenden. Hier bekommen Sie dafür erstklassigen Noilly Prat French Dry Vermouth oder italienischen Wermut, etwa von der Traditionsmarke Martini & Rossi. Vermouth schmeckt pur, gemischt mit Tonic Water oder als Aperitif mit Sekt bzw. Prosecco, und ist natürlich auch in zahlreichen Cocktail-Rezepten nicht zu ersetzen.

Hier finden Sie das komplette Wermut-Sortiment!

Kategorien