Noilly Prat

Noilly Prat

Wermut: Noilly Prat aus Frankreich hat Dry Vermouth erfunden

Französischer Wermut ist eine Erfindung von Joseph Noilly, der als Kräuterexperte das geheime Rezept entwickelte. Die Firma Noilly Prat bauten einst sein Sohn Louis Noilly und dessen Schwiegersohn Claudius Prat auf. Ihr weißer, trockener Wermut ist eine einzigartige Spezialität nach traditioneller Herstellung. So ist Original Dry Vermouth aus Frankreich bis heute untrennbar mit der Marke Noilly Prat verknüpft, während mittlerweile auch weitere Wermut-Sorten des Hauses aus Marseillan erhältlich sind. Mehr dazu …

1. Was ist Noilly Prat? 2. Noilly Prat Rezept 3. Wie trinkt man Noilly Prat? 4. Noilly Prat Sorten

weiterlesen

Noilly Prat kaufen – unser Angebot:

Sortieren
Filtern

3 Produkte

pro Seite

3 Produkte

pro Seite

Was ist Noilly Prat? Französischer Vermouth aus Marseillan

Noilly Prat ist der Marken- und Firmenname des ersten und bis heute bekanntesten Vermouth-Hersteller Frankreichs. Der ursprüngliche Vermouth de France, Noilly Prat Original Dry Vermouth, wird spätestens seit der offiziellen Firmengründung 1855 nach der geheimen Originalrezeptur von Joseph Noilly produziert, die dieser rund 40 Jahre vorher, 1813, entwickelt hatte. Der Markenname Noilly Prat gilt durch diese vermutlich erste kommerziell vermarktete, französisch trockene Wermut-Sorte überhaupt als Synonym für französischen Wermut.

Bereits 1813 wurde das Rezept von Joseph Noilly entwickelt

Die Ausgangsidee von Joseph Noilly war Anfang des 19. Jahrhunderts, eine Verbindung von Wein und Kräutern zu schaffen, die positive Eigenschaften beider verbindet: Lebensfreude und natürlich guten Geschmack. Der Kräuterkenner setzte dabei auf pflanzliche Aromastoffe wie das namensgebende Wermutkraut, Kamille, Chinin oder Koriander – allesamt Kräuter und Gewürze, denen im Mittelalter eine gesundheitliche Wirkung nachgesagt wurde. Damit schuf Noilly in Marseillan (in der Nähe von Marseille an der Küste in Südost-Frankreich) ein einzigartiges Getränk, das sich deutlich vom bisher bekannten roten Wermut aus Italien unterschied. Wie in der nicht weit entfernten italienischen Region um Turin, wo Marken wie Carpano und Martini & Rossi sich nur wenige Jahre vorher mit ihren Wermut-Sorten bemerkbar machten, wandelte sich die Bedeutung des Getränks sehr schnell vom medizinisch gedachten Wermutwein zum rein als Genussmittel konsumierten Aperitif.

Französischer Wermut = Noilly Prat

Die französische Vermouth-Variante ist traditionell etwas herber und weniger süß als die typischen italienischen Sorten. Der Original Dry French Vermouth von Noilly Prat ist besonders intensiv aromatisch und gilt als Klassiker oder sogar Idealtypus für französischen, trockenen Wermut. Noilly Prat ist der erste Hersteller von French Vermouth und ist mit Sicherheit bis heute der mit Abstand bekannteste. Die Marke Noilly Prat gehört dabei seit 1971 zum italienischen „Konkurrenten“ Martini & Rossi. Seit 1993 gehört Martini & Rossi wiederum inklusive Noilly Prat zur internationalen Bacardi-Gruppe. Nichtsdestotrotz wird Noilly Prat Vermouth weiterhin nach den originalen Rezepturen in Marseillan hergestellt.

Noilly Prat Vermouth wird weiterhin in Marseillan hergestellt

 

Das Noilly Prat Rezept ist ein gut gehütetes Geheimnis

Lediglich einige wenige Eckdaten sind bekannt vom Original Noilly Prat Rezept, das Joseph Noilly und seine Nachfolger, die Markengründer Louis Noilly und Claudius Prat, perfektionierten und zur Marktreife brachten. Mittlerweile werden jährlich mehrere Millionen Noilly Prat Flaschen abgefüllt und verkauft. Das Original enthält nach unveränderter Rezeptur vor allem die beiden Weißwein-Sorten Clairette und Picpoul de Pinet. Dazu kommt Wermutkraut, das im Französischen übrigens „absinthe“ genannt wird, sowie weitere Kräuter und Gewürze – etwa Kamille, Chinin oder Koriander. Eine weitere Note, anhand derer man eine Zutat erahnen kann, ist würziger Holunder.

Doch letztlich kann nur anhand des Geschmacks raten, aus was Noilly Prat hergestellt wird. Insgesamt sind es wohl mehr als 20 Botanicals, die im Kräuterraum der Firma gesammelt, unter der Sonne getrocknet und schließlich vermischt werden. Jeweils 12 Kilogramm der geheimen Gewürzmischung kommt in mehrere 20-Hektoliter-Fässer, die jeweils drei Minuten täglich kräftig gerührt werden. Nach drei Wochen hat der Wermutwein die Aromen der Botanicals hinreichend aufgenommen und wird in Eichenholzfässer mit 600 Litern Fassungsvermögen umgefüllt. 2000 Stück dieser Fässer stehen unter freiem Himmel im Hof der Firma, wo der fertig gemischte Vermouth nochmal mindestens 12 Monate reifen darf. Die Umwelteinflüsse des südfranzösischen Klimas sollen einen entscheidenden Einfluss auf den typischen Noilly Prat Geschmack haben.

In Eichenholzfässern reift der Vermouth unter freiem Himmel für nochmal mindestens 12 Monate

Die kleine Hafenstadt Marseillan kann 300 Sonnentage im Jahr vorweisen. Aber auch mediterrane Küstenwinde, Regen und die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht prägen bei der Freiluftlagerung den Reifungsprozess. Am Ende vermählt Kellermeister Jean-Louis Mastoro aus den verschiedenen Fässern den Wermut so, dass bei der finalen Abfüllung trotz feiner Unterschiede zwischen den Jahrgängen und den Umwelteinflüssen der bewährte Noilly Prat Geschmack herauskommt. Dabei schmeckt er den Wermut noch ab und gibt ihm mit fruchtigen Noten den letzten Feinschliff. Dazu setzt der Master Blender Himbeergeist ein und Mistelle – einen halb vergorenen und dann mit Alkohol versetzten Traubensaft (beziehungsweise Traubenmost).

 

Wie trinkt man Noilly Prat?

Pur oder gemischt – und wenn ja mit was? Es gibt viele Arten, wie man Noilly Prat pur trinken kann: pur und ungekühlt, pur aus dem Kühlschrank oder Eisfach oder pur auf Eis. Die richtige Trinktemperatur für Noilly Prat kann man je nach Geschmack selbst entscheiden. Da es sich um einen Wermut auf Weißweinbasis handelt, liegt die Idee nahe, ihn wie Weißwein leicht gekühlt zu genießen. Doch es gibt auch Fürsprecher für kältere und wärmere Servierempfehlungen.

Genießen Sie Noilly Prat als Aperitif

Bei ungekühltem Genuss ist der Geschmack reichhaltiger und intensiver, viele Geschmacksnuancen werden durch Kühlung abgeschwächt. Allerdings ist der Noilly Prat Geschmack durchaus kräftig und kann auch eine gute Kühlung gut vertragen, ohne allzu viel Komplexität zu verlieren – was Noilly Prat auch bereits in der klassischen Moderne der Barkultur zu einer beliebten Cocktail-Zutat machte.

Noilly Prat als Aperitif: pur auf Eis

Als Aperitif wird Noilly Prat Vermouth klassischerweise „on the rocks“ serviert – das heißt: auf Eiswürfeln. Noilly Prat selbst nennt diese Servierart „classic“ beziehungsweise „L’Apéritif on ice“ und die Zubereitung ist für alle Noilly Prat Vermouth-Sorten denkbar einfach:

Man gebe Eiswürfel (am besten einen einzelnen großen runden) in ein Weinglas. Dann nehme man einen Noilly Prat Vermouth, fülle einen knappen Deziliter (ca. 75–100 ml) davon in das Glas und rühre einmal um. Je nach Wermut-Sorte werden die Zesten verschiedener Zitrusfrüchte als Garnitur empfohlen. Diese dünn abgeschälten Schalenstücke werden zunächst über dem Drink ausgedrückt und somit ihre ätherischen Öle sowie ihr Duft dem Aperitif hinzufügt.

Welche Garnitur für welchen Noilly Prat Aperitif?

  • L’Apéritif Original Dry on ice: Zitronenzeste
  • L’Apéritif Extra Dry on ice: Zitronenzeste
  • L’Apéritif Rouge on ice: Orangenzeste
  • L’Apéritif Ambré on ice: Grapefruit-Zeste

 

Le Sud – Noilly Prat Original & Soda mit Trauben

Eine herausragend spritzige Alternative zum puren Noilly Prat auf Eis – aber auch zur herkömmlichen Weißweinschorle – ist die in Frankreich „Le Sud“ genannte Variante, den Noilly Prat Original Dry Vermouth mit Soda (beziehungsweise mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser) aufzugießen. Gerne werden in diesem Drink gefrorene Trauben zu den Eiswürfeln gegeben – als Garnitur, Kühlung und geschmackliche Zutat gleichermaßen.

Noilly Prat als Le Sud Drink genießen

 

Noilly Prat Cocktails

Die herausragende Bedeutung, die Noilly Prat schon lange vor dem aktuellen Wermut-Revival und neuen Cocktail-Trends hatte, hängt vor allem mit der Geschichte des Martini Cocktails zusammen. Während viele andere Wermut-Cocktails eher auf süßen, roten Wermut setzen, ist der Martini untrennbar mit weißem Vermouth verbunden – obwohl auch seine Vorgänger wie Martinez ebenfalls mit rotem Vermouth gemixt wurden. Die Entwicklung zur absoluten Ikone der Barkultur nahm der Martini Cocktail aber erst als Dry Martini – was einerseits Dry Gin statt Old Tom Gin bedeutete, und andererseits, den trockenen französischen Wermut Noilly Prat Dry Vermouth zu verwenden, der bis heute als das Original gilt.

Doch nicht nur die Mischung aus dem Original Dry Vermouth Noilly Prat und Gin ist in der Cocktailwelt beliebt. Seit spätestens 1844 wurde Noilly Prat auch über den Atlantik exportiert und in den USA getrunken. Die ersten Lieferungen, die anhand historischer Belege nachvollzogen werden können, gingen nach New Orleans, San Francisco und New York – Hauptstädte der internationalen Barkultur in der Zeit vor der amerikanischen Prohibition.

Mit den unterschiedlichen Wermut-Sorten bietet Noilly Prat ein Sortiment, das vielfältig zum Mixen eingesetzt werden kann – ob daheim an der Hausbar oder in der Gastronomie. Im Gegensatz zu früher, als hochprozentige Shortdrinks wie Martini oder Brooklyn (Whiskey mit weißem Wermut statt mit rotem wie im Manhattan) angesagt waren, geht der Wermut-Trend heute eher zu leichten Longdrinks und Highballs – die Vermouths von Noilly Prat können diese neue Leichtigkeit der Genusskultur perfekt begleiten.

Genießen Sie die Vielfalt der verschiedenen Noilly Prat Cocktails

Noilly Prat & Tonic

Eigentlich auch ein Klassiker, der heute als leichtere Alternative zu Gin & Tonic wieder aufersteht, ist Vermouth Tonic. Noilly Prat & Tonic Water zählt – neben verschiedenen (Wodka) Martini Rezepten, Americano, Whisky und vielen mehr – zu den alkoholischen Getränken, die der Geheimagent James Bond gerne zu sich nimmt. Im Roman zum Film „Der Spion, der mich liebte“ von 1977 bestellt 007 bei seiner Gastgeberin in Cairo einen Noilly Prat & Tonic – in der Hoffnung, dass der französische Einfluss in Ägypten stark genug wäre, diesen Drink verfügbar zu machen.

Noilly Prat mischt man mit Tonic Water auf Eis in einem Mischungsverhältnis, das je nach Geschmack variiert werden kann. Eine Mischung zu gleichen Teilen ist bei Vermouth & Tonic nicht ungewöhnlich und bietet sich auch für Noilly Prat an – etwa mit mediterranem Tonic Water oder klassischem Schweppes Indian Tonic Water. Zusätzlich wählt James Bond einen Spritzer Limette, als Garnitur für Noilly Prat & Tonic sind ausgedrückte Zitronen- oder Limettenzeste empfehlenswert.

Noilly Prat Rouge Coffee Tonic

Eine spannende Variante des Noilly Prat Tonic ist, roten Noilly Prat für einen Rouge Coffee Tonic zu verwenden – und mit Kaffeelikör als besonderer Ergänzung zu verfeinern. Die Zutaten werden auf Eiswürfeln in einem Longdrink-Glas leicht verrührt und mit Orangenscheibe garniert. Wie Noilly Prat Rouge Vermouth sind alle Noilly Prat Sorten sowohl für einfache als auch für extravagante Noilly Prat Tonic Mischungen geeignet.

Rouge Coffee Tonic Zutaten:

 

Noilly Cassis

 

Ein weiterer Klassiker, bei dem der Original Noilly Prat Vermouth die Hauptrolle spielt, ist der genuin französische Shortdrink Noilly Cassis. Der French Vermouth wird mit Crème de Cassis – dem auch für Kir (Royal) verwendeten, besonderen Johannisbeerlikör aus Frankreich – gerührt und auf Eis serviert. Diese Mischung war unter dem Namen Noilly Cassis in der Vergangenheit auch als eigene Noilly Prat Sorte fertig gemixt in Flaschen verfügbar, kann aber auch einfach mit verschiedensten Johannisbeerlikören selbst ausprobiert werden.

 

Noily Prat Martini

Wie bereits erwähnt, ist Noilly Prat Dry Vermouth derjenige Wermut, der wie kein anderer als Zutat für den Cocktail Martini geeignet ist. Erst nach der Erfindung des französischen, trockenen Wermuts durch Noilly Prat konnte der Dry Martini in seiner bis heute gültigen, klassischen Rezeptur kreiert werden. Umstritten ist lediglich das Mischungsverhältnis. Während man historisch den Wermut-Anteil bei Dry Martini oft reduziert oder vernachlässigt hat, wird heute nicht nur bei Noilly Prat Martini der Vermouth wieder in den Vordergrund gerückt.

Im Noilly Prat Rezept für einen so genannten 50:50 Martini Cocktail mischt man etwa den Noilly Prat Vermouth wie der Name schon sagt zu gleichen Anteilen mit Gin oder Wodka:

Die beiden Zutaten werden mit Eiswürfeln in einem Mixglas ordentlich kalt gerührt und anschließend in ein gut vorgekühltes Martini-Glas ohne Eis abgeseiht. Noilly Prat empfiehlt für dieses Rezept, klassische Gins mit rundem, elegant frischem Geschmack wie etwa Bombay Sapphire Gin zu verwenden.

Mixt man den Martini mit Wodka, gibt man dem Noilly Prat Geschmack noch mehr Raum, Noilly Prat legt für Wodka Martini die Verwendung des französischen Grey Goose Vodka nahe.

Noilly Prat Martini

Noilly Prat Haltbarkeit: nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren?

Da er bei der Herstellung „aufgespritet“ wird, das heißt, dass ein hochprozentiges Destillat (in dem Fall Himbeergeist) hinzugefügt wird, hat der Wermut Noilly Prat einen höheren Alkoholgehalt als der zugrunde liegende Wein. Dieses Vorgehen ist für Vermouth/Wermut in der EU gesetzlich vorgeschrieben und hat unter anderem den Sinn, die Haltbarkeit zu erhöhen. Dadurch kann auch eine geöffnete Flasche Noilly Prat länger aufbewahrt werden und muss nicht innerhalb weniger Tage verbraucht werden.

Allerdings empfiehlt es sich, die Flasche nach dem Öffnen im Kühlschrank aufzubewahren und in den nächsten Monaten zu leeren. Zwar kippt Noilly Prat dank Zucker- und erhöhtem Alkoholgehalt nicht so schnell und wird nicht gleich sauer wie ein stehen gelassener, unverstärkter Weißwein. Aber der Geschmack verflüchtigt sich nach und nach. Bereits nach einem Monat nach dem Öffnen kann er durch den Kontakt mit Sauerstoff weniger facettenreich schmecken, nach mehreren Monaten Lagerung einer geöffneten Flasche wird Noilly Prat muffig oder schal.

Mit Noilly Prat kochen: die berühmte Noilly Prat Sauce

Dank seiner einzigartigen Würze ist Noilly Prat auch eine beliebte Zutat beim Kochen – nicht nur in der französischen Spitzengastronomie. Vor allem bei Austern und anderen Meeresfrüchten gehören Rezepte mit Noilly Prat zu den beliebtesten Servierarten, wobei der Wermut zum Pochieren eingesetzt wird. Weit verbreitet ist es auch, Suppen und Saucen mit Noilly Prat zu verfeinern. Die Soßen passen gut zu Fisch oder zu hellem Fleisch und Gemüse, auch Pastasoßen und Fisch- oder andere Suppen profitieren von einem Schuss Noilly Prat.

Der besondere Geschmack, den Noilly Prat mit seiner kongenialen Mischung von Weißweinen und Kräutern erzielt, kann mit keinen anderen Zutaten oder Rezepten nachgeahmt werden, und eignet sich hervorragend zum Abschmecken verschiedenster Speisen. Auch in allen Rezepten, in denen Weißwein zum Ablöschen verwendet wird, kann man Noilly Prat stattdessen nehmen. Wenn Sie also eine angebrochene Flasche Noilly Part im Kühlschrank stehen haben, können Sie den Wermut also auch sehr gut und vielfältig in der Küche verwenden. Es lohnt sich.

 Noilly Prat Vermouth eignet sich hervorragend zum Kochen

Noilly Prat Sorten – hier im Shop bestellen:

  • Der ursprüngliche Noilly Prat French Dry Vermouth, der bis heute nach unverändertem Originalrezept von 1853 in Marseillan hergestellt wird, ist als Noilly Prat Original Dry Vermouth erhältlich. Wenn Noilly Prat gesagt wird oder im Rezept geschrieben steht, ist diese Noilly Prat Sorte gemeint. Das Original im Namen steht nicht nur für das Original-Rezept, sondern auch für die klassische Trockenheit des französischen Vermouth, die nur durch Noilly Prat Extra Dry Vermouth noch getoppt wird, wobei die besondere Ausgewogenheit im Original Dry Vermouth vielen als perfekt gilt.
  • Mit Noilly Prat Vermouth Rouge bietet der traditionelle Hersteller von französischem, weißen Wermut seit einiger Zeit auch einen roten Wermut an. Mit 29 verschiedenen Kräutern, Gewürzen und anderen Botanicals aus aller Welt – darunter neben Wermutkraut auch Chinin, Kakaobohnen und süße Orangen – passt der facettenreiche rote Noilly Prat Vermouth optimal zu würzigen, aber auch zu süßen Speisen.
  • Die neueste und vielleicht außergewöhnlichste Noilly Prat Sorte ist Noilly Prat Vermouth Ambré. Dieser leicht bernsteinfarbene Wermut (ambre = französisch für Bernstein) wurde zunächst nur regional vertrieben, und ist lieblicher als der weiße Noilly Prat Vermouth. Unter seinen 13 Gewürz-Zutaten werden Rosenblüten, Koriander, Kardamom und Zimt genannt. Sein besonderer, fast schon schokoladiger Geschmack ist beliebt und berüchtigt – eine moderne Wermut-Sorte von Noilly Prat, die man so aus Frankreich vielleicht nicht erwartet hätte.

 

Noilly Prat kaufen – günstige Angebote in der 0,75 Liter-Flasche

Die Noilly Prat Flaschen prägt die Jahreszahl 1813, dem Jahr, als Joseph Noilly der Firmengeschichte zufolge das Rezept für Noilly Prat French Dry Vermouth erfunden hatte. Die Besonderheit dieses Vermouth aus Frankreich ist nicht nur die lange Tradition. Auch die erlesene Auswahl der Weißweine aus der Region in Südfrankreich sowie die Reifung in Eichenfässern unter freiem Himmel tragen zum anhaltenden Erfolg und fast schon Mythos der Marke Noilly Prat bei. Wie für Weine üblich, erfolgt die Abfüllung in Flaschen mit Fassungsvermögen von einem Dreiviertel-Liter (0,75l). Der Alkoholgehalt von Noilly Prat beträgt 18 % vol. bei Original und Extra Dry Vermouth sowie 16 % vol. bei Noilly Prat Ambre und Rouge Vermouth.

 

Hier finden Sie das komplette Noilly Prat Angebot!

© 2013 - 2021 Allgäuer Genuss GmbH. All Rights Reserved. - Ihr Spirituosen Spezialist in Deutschland * Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten.