Mit Vodka Genesis edle Wodka-Cocktails mixen

Ist die Zeit der Fancy Spirits vorbei? Unter Kennern wächst wieder die Lust an geradlinigen und auf die Grundlagen konzentrierten Spirituosen. Auch der klare Wodka ist wieder gerne gesehener Gast vor und hinter der Bar – zumal es auch einige neue Wodkas aus Deutschland gibt. Der erdgefilterte Genesis Vodka beispielsweise bringt nicht nur alles mit, was einen guten Wodka für Cocktails ausmacht. Vielmehr überzeugt der milde Vodka auch pur mit überraschenden Geschmacksfacetten.

 

Das Besondere an Vodka Genesis: Nicht nur das Etikettendesign mit seiner vielschichtigen Symbolik, sondern auch der Inhalt vereint gegensätzliche und scheinbar widersprüchliche Dinge. So wird vom Hersteller einerseits – wie so oft bei Wodka – die Reinheit und Klarheit betont. Andererseits beschränkt man sich bei Genesis auf genau drei Destillationen. Die Drei kann dabei durchaus als die magische Zahl und goldene Mitte beschrieben werden: zwischen kantigeren Rohbränden und übertrieben oft destillierten Wodkas, denen jeglicher Geschmack und Charakter ausgebrannt und heraus gefiltert wurde.

 

Genesis Vodka vereint Reinheit mit Charakter

Nach der dreifachen Destillation wird der Geschmack von Genesis Vodka wie bei anderen Wodkas durch Filtrierung abgerundet. Das Filterverfahren bei Genesis ist allerdings auch eine echte Besonderheit: Wie der Regen, der auf dem Weg zum Grundwasser verschiedenste Erdschichten und Sedimente durchläuft und dadurch gereinigt wird, fließt auch der frisch gebrannte Vodka Genesis durch verschiedene Filter, insbesondere durch eine innovative Erdfilterung.

Im Sinne des Erfinders könnte man es auch so formulieren: Aus der Erde wuchs dank Wasser das Getreide. Und durch die Erde kehrt das zu Wodka gebrannte Getreide zurück – als veredeltes Naturprodukt, das technologische Innovation und höchste Brennkunst mit den ursprünglichen Elementen vereint.

Genesis Vodka

 

Wie schmeckt Genesis Vodka?

Die dreifache Destillation, bei der dank modernster Technik punktgenau Vor- und Nachlauf abgetrennt werden, führt mit der Erdfilterung zu einer perfekten Balance zwischen der für guten Wodka typischen Klarheit und einem subtilen, aber prägnanten Eigengeschmack. Es gibt keinerlei Fehlnoten falscher Alkohole oder Fuselöle, wie sie bei schlechtem Wodka häufig störend vorkommen. Vielmehr ist Genesis Vodka weich und sanft mit fast süßlichem Anklang am Gaumen.

Anders als bei anderen High-End-Wodkas bleibt allerdings der Charakter erhalten, die Ursprünge erkennbar: Getreide, teilweise gemälzt, schmeckt der Kenner in milden Nuancen heraus, die fast ein wenig an frisch gebackenes Brot erinnern. Daneben tauchen im Geschmack von Genesis Facetten von feuchtem Gras im Morgennebel auf, dazu ganz leicht fruchtige und feine blumige Noten, die von einem angenehm erdig-warmen Abgang gekrönt werden.

Wir empfehlen zum Tasting, Genesis Vodka pur und ungekühlt in kleinen Nosing-Gläsern mit tulpenförmigem Körper zu probieren.

Vodka Genesis mixen

Wodka-Cocktails mit Genesis: weil Wodka wieder nach was schmeckt

Beim außergewöhnlichen Pur-Geschmack von Genesis Vodka bekommt man direkt Lust, mit dem Premiumprodukt auch wieder mal neue Wodka-Cocktails auszuprobieren. Auch wenn früher Wodka in Bars eine beliebte Basis-Spirituose für alle Drinks war, bei denen es auf den Geschmack der Spirituose nicht ankam, entwickelt sich momentan ein neues Interesse an Cocktails mit Wodka, bei denen der Geschmack und die Qualität des Wässerchens tatsächlich markant zur Geltung kommen. Genau hierfür bietet sich Genesis Vodka wie kaum ein anderer Wodka perfekt an – mit einer ganzen Reihe spannender Serviervorschläge:

 

Genesis Vodka Martini

Der klassische Martini-Cocktail wurde und wird mit Gin gemixt und bis heute ist Wodka Martini eine höchst umstrittene Angelegenheit. Dass James Bond ihn auch noch geschüttelt statt gerührt verlangt, ist ein Affront gegen Traditionalisten unter den Bartendern.

Ob im Rezept für Wodka Martini der Wodka den Gin komplett ersetzt oder nur als weitere Zutat ergänzt wie im von Bond (oder dessen Erfinder Ian Fleming) erfundenen Martini-Twist namens The Vesper, ist eine Frage, die man nur mit einem besonders guten Wodka eindeutig beantworten kann.

Zutaten für 1 Genesis Vodka Martini:

 

Zubereitung des Genesis Vodka Martini:

Beim Genesis Vodka Martini Cocktail werden beide Spirituosen mit Eis kräftig und intensiv verrührt, bis sie eiskalt sind – dann ohne Eis in eine gut vorgekühlte Cocktailschale abgeseiht.

Genesis Vodka ergänzt sich perfekt mit dem kleinen Anteil Original Dry Vermouth von Noilly Prat, sodass man auf weitere Zutaten wie etwa Cocktailbitters verzichten kann. Der so gemixte Genesis Vodka Martini ist einer der wenigen Martinis, bei denen die ikonische Olive als Garnitur wirklich passt. Alternativ nach Geschmack eine dünne Zitruszeste nach Wahl.

 

Perfect Genesis Martini

Perfect Martini heißt nicht, dass es der perfekte Martini ist, sondern so wird traditionell ein Martini Cocktail genannt, bei dem der Wermut-Anteil 1:1 zwischen rotem und weißen Vermouth aufgeteilt wird. Der Perfect Genesis Martini twistet diese Grundregel mit Nardini Bitter anstelle von rotem Wermut – und geht unserer Meinung nach auch ganz allgemein als der perfekte Martini durch.

Zutaten für 1 Perfect Genesis Martini:

  • 5 cl  Vodka Genesis
  • 0,5 cl  Noilly Prat Original Dry Vermouth
  • 0,5 cl  Nardini Bitter

 

Zubereitung Perfect Genesis Martini:

Einfach alle drei Spirituosen mit Eis ordentlich verrühren und in eine gut vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Garnitur: fein geschnittene Limetten- oder Zitronenzeste.

Genesis Appletini

Beim Appletini verlassen wir die Pfade der klassischen Cocktails und begeben uns auf das dünne Eis der modernen Wodka-Mixgetränke, die Puristen abschrecken und Martini-Enthusiasten auf die Palme bringen, weil die Namen an den Martini-Cocktail angelehnt sind, aber die Zutaten nicht.

Der Genesis Appletini macht aber – anders als die allermeisten Appletini-Rezepte – nicht alles falsch, was man falsch machen kann (etwa Zutaten nach Farbe statt nach Geschmack auszuwählen). Vielmehr zaubert er eine harmonische Mischung aus Wodka & Apfel ins Glas, die an Eleganz einem richtigen Martini Cocktail in nichts nachsteht – auch wenn sie natürlich sehr lieblich und im Gegensatz zu echten Martinis kein bisschen Dry ist.

Zutaten für 1 Genesis Appletini:

 

Zubereitung:

Alle Zutaten eisgekühlt geschüttelt oder verrührt in vorgekühlte Cocktailschalen oder Sektgläser abseihen, Zitronenzeste über den Drink ausdrücken und als Garnitur hinzufügen – wahlweise plus einen schicken Apfelschnitz am Glasrand.

Tipp: Als fassgelagerten Apfelschnaps haben wir in diesem Rezept Prinz Alter Bodensee-Apfel verwendet – Prädikat: sehr lecker!

The Genesis Flood Cocktail

„Genesis Flood“ ist eine englischsprachige Bezeichnung für die große Sintflut, bei der nur die auf dem Genesis-Etikett abgebildete Arche Noah Rettung bieten konnte für Mensch und Tier. Auch der gleichnamige Cocktail trägt das Potential zu großen apokalyptischen Neuanfängen. Diese leckere Longdrink-Variante des so genannten Kamikaze Shortdrinks könnte man anhand mehr oder weniger gängiger Cocktail-Klassifikation auch „New Orleans Vodka Collins mit Wermut-Twist“ nennen. Wer nach vier Genesis Flood Cocktails noch erklären kann, was das alles bedeutet, ist ein echter Nerd in Sachen Mixologie und kann sich den rätselhaften Zeichen und Ornamenten auf dem Genesis-Etikett widmen.

Zutaten für 1 Genesis Flood Cocktail:

  • 4 cl  Vodka Genesis
  • 1-2 cl  Limettensaft, frisch gepresst
  • 1-2 cl  Triple Sec (Cointreau)
  • 1-2 cl  Dry Vermouth (Noilly Prat)
  • Sodawasser

 

Zubereitung:

Bis auf das Sodawasser alle Zutaten mit Eis gut verrühren und herunterkühlen, dann in ein Longdrink-Glas mit frischem Eis abseihen und mit Sodawasser auffüllen. Als Garnitur Limettenscheiben und/oder Limettenzeste hinzufügen.

Je nach Art der Limetten und persönlichem Geschmack kann die Menge angepasst werden: Bei 2cl Limettensaft und weniger Vermouth geht es in Richtung einer hochwertigen Highball-Variante von Caipiroska/Caipirovka; bei weniger Limette und mehr Vermouth kann man mit dem Triple Sec Orangenlikör das Verhältnis Säure/Süße und Fruchtigkeit/Würze elegant ausbalancieren.

The Genesis Eden Cocktail

Im Garten Eden ist die Welt noch in Ordnung. Wie auch bei „The Genesis Flood“ bezieht sich der Name dieses Cocktails auf biblische Ursprungsgeschichten aus dem Buch Genesis. Und wie auch bei der großen Flut ist die Erzählung vom paradiesischen Zustand getrübt von der Anfälligkeit des Menschen für Sünde und Verführung. Genesis Eden ist allerdings nicht zum sintflutartigen Verzehr gedacht, sondern zeigt unter der süßen und fruchtigen Fassade schon die leicht herben Noten, die auf die unausweichlichen Konsequenzen hindeuten.

Zutaten für 1 Genesis Eden Cocktail:

 

Zubereitung Genesis Eden:

Alle flüssigen Zutaten außer das Tonic Water im Shaker mit Eis und ein bis zwei Minzeblättern kräftig schütteln, in ein mit frischem Eis gefülltes Longdrink-Glas doppelt abseihen, mit Tonic Water auffüllen und mit Minzezweig garnieren.

Genesis Vodka kaufen:

 

Viel Spaß mit Genesis Vodka und den neuen Wodka-Cocktail-Rezepten!