Plantation Rum

Plantation Rum

Plantation Rum – erlesene Rums aus dem Hause Ferrand

Dass im Maison Ferrand nicht nur exzellenter Cognac hergestellt wird, beweist die Auswahl erlesener Rums des Hauses, die mit dem Markennamen Plantation Rum versehen ist. Ferrand sucht und findet einige der besten kleinen Destillerien der Karibik (und darüber hinaus) und lässt deren vor Ort bereits fassgelagerten Rums zuhause in Frankreich in ehemaligen Cognac-Fässern zur Vollendung nachreifen. Jeder Rum wird dabei nach den traditionellen Herstellungsmethoden seines Heimatlandes produziert. Mehr dazu …

weiterlesen

Plantation Rum kaufen:

Sortieren
Filtern

29 Produkte

Seite
pro Seite
  1. Plantation Rum 3 Stars White Artisanal Rum / 41,2 % Vol. / 0,7 Liter-Flasche
    Plantation 3 Stars White Rum 41,2 % Vol. / 0,7 Liter
    Bewertung:
    100%
    (1Bewertung)
    (22,56 € / 1 L)
    Lebensmittel-Info
  2. Plantation Rum 5 Jahre Barbados Grande Reserve Rum / 40 % Vol. / 0,7 Liter-Flasche
    Plantation Barbados Rum 5 Jahre 40 % Vol. / 0,7 Liter
    Bewertung:
    77%
    (2Bewertungen)
    (34,14 € / 1 L)
    Lebensmittel-Info
  3. Plantation Panama 2006 Rum Vintage Edition / 41,6 % Vol. / 0,7 Liter-Flasche
    Plantation Rum Panama 2007 45,8 % Vol. / 0,7 Liter
    Bewertung:
    100%
    (1Bewertung)
    (85,56 € / 1 L)
    Lebensmittel-Info

29 Produkte

Seite
pro Seite

Plantation Rum: vom Fass-Spezialist zur eigenen Rum-Produktion

Die Idee zu Plantation Rum entstand aus langjährigen Verbindungen des Cognac-Hauses Ferrand mit zahlreichen erstklassigen Rum-Destillerien in der Karibik. Normalerweise wird Rum in der Karibik meist in ehemaligen Bourbon-Fässern gereift, da die Regeln der Amerikaner vorsehen, stets frische Fässer für ihren Whiskey zu verwenden. Die jeweils nur einmal – für oft nicht viel länger als drei Jahre – gebrauchten Bourbon-Fässer aus amerikanischer Weißeiche sind daher weltweit günstig zur weiteren Reifung anderer Spirituosen in Verwendung.

Viel ältere Fässer aus dunklerem europäischem Eichenholz lagern hingegen in den kühlen französischen Cognac-Kellern, unter anderem im Maison Ferrand. Diese sind oft jahrzehntelang in Gebrauch, teilweise die ganze lange Zeit befüllt mit demselben Destillat, das irgendwann als XO Cognac, Vieille Réserve, Napoléon oder gar als „Hors d’Age“ abgefüllt wird. Für die Nachreifung anderer Spirituosen sind diese Fässer sehr rar und entsprechend begehrt, denn sie können andere Aromen ausprägen als Ex-Bourbon-Fässer und eignen sich besonders für die geschmackliche Abrundung.

Plantation Rum lagert in gebrauchten Cognac-FässernPlantation Rum lagert in gebrauchten Cognac-Fässern

So kam es, dass Rum-Hersteller gebrauchte Cognac-Fässer beim Maison Ferrand bestellten, um darin ihren Rum zu lagern und geschmacklich zu veredeln. Alexandre Gabriel, der Geschäftsführer von Ferrand, interessierte sich sofort für die verschiedenen Rum-Destillerien und -Regionen, ihre unterschiedlichen Produkte und ihre langen Traditionen. Durch die Kooperation mit den Fässern kam er in die günstige Situation, eine große Zahl an herausragenden Karibik-Rums verkosten zu können und enge Kontakte mit den Herstellern zu knüpfen. Dabei kam ihm die entscheidende Idee für Plantation Rum.

 

Maison Ferrand: Rum Plantation mit Cognac-Fass-Finish

Der Experte für fassgelagerte Spirituosen beschloss, eigene Rum Cuvées (bzw. Blends) zu verschneiden und unter dem Markennamen Plantation Rum auf den Markt zu bringen. Hierzu wählte er jeweils aus einem Land oder einer Rum-Region die Erzeugnisse verschiedener Destillerien aus, um sie nach der Lagerung in der Karibik schließlich in Frankreich ein weiteres Mal gemeinsam in den ehemaligen Cognac-Fässern nachreifen zu lassen.

Dieses Verfahren wird „Double Ageing“ genannt, was mit „Doppeltes Altern“ übersetzt werden kann. Da jeder Rum der Marke Plantation nach den traditionellen Methoden seines jeweiligen Herkunftslandes erzeugt wird, bringt er das individuelle Potenzial seiner jeweiligen Heimat auf besondere Weise geschmacklich zum Ausdruck. Auch die Überfahrt per Schiff nach Frankreich trägt zum Reifeprozess bei, denn im Bug des Schiffes schaukeln die Rums in den Fässern hin und her. Der durch diese Dynamik veränderte Holzkontakt, die Bewegung und die Seeluft gehören zu einem Lagerungsabschnitt, der „Dynamic Ageing“, also dynamisches Altern genannt wird.

Letztendlich handelt es sich bei den von Plantation Rum angewandten Methoden um Reifungsverfahren, die schon im 18. Jahrhundert – zunächst unbewusst – angewendet wurden und dann etwas in Vergessenheit gerieten. Denn ursprünglich ist die Fassreifung bei Rum wohl ohnehin erst auf dem Seeweg entstanden – und wurde anschließend in Europa fortgesetzt. In der Karibik wird bis heute bevorzugt weißer Rum getrunken.

 

Der Plantation 20 Jahre Jubiläumsrum: Wie alt ist Plantation 20?

Das Flaggschiff der Kooperation zwischen karibischen Destillerien und französischer Fasslagerungskunst ist der „Extra Old“ Plantation XO Barbados-Rum, der zum 20. Jahresjubiläum von Alexandre Gabriel als Master Blender erstmals abgefüllt wurde. Es handelt sich um eine Cuvée verschiedenster sehr alter Barbados-Rums. In den kühlen Kellern von Château de Bonbonnet in Cognac erhalten sie ihr französisches Cognac-Fass-Finish und eine unvergleichliche Weichheit und Fülle. Auch wenn die Zahl 20 hier auf dem Etikett im Vordergrund steht, ist sie nicht als Altersangabe für den Rum gedacht. Der Name des Rums – Plantation 20th Anniversary – bezieht sich auf das 20-jährige Jubiläum des Master Blenders. Da bei Rum die Altersangaben nicht so streng reglementiert sind wie etwa bei Cognac, kann man weder von der 20 noch von der Bezeichnung XO (Extra Old) präzise auf das Alter der Destillate schließen.

Plantation Extra Old XO Barbados RumPlantation Extra Old XO Barbados Rum

Mittlerweile gibt Plantation allerdings die Lagerungszeiten transparent und relativ genau an. Bei Plantation XO Barbados Rum 20th Anniversary sind Destillate enthalten, die auf Barbados 8–15 Jahre lang reifen und anschließend in Frankreich weitere zwei bis zehn Jahre. Somit hält Plantation das Mindestalter für die Bezeichnung als „XO“ bei Cognac ein, das bei zehn Jahren liegt – und der Rum enthält sogar zumindest teilweise 20-jährige und noch ältere Destillate.

 

Plantation Rum Sorten

Zunächst gab es nur wenige Plantation Rums und die meisten nur als limitierte Abfüllung. Denn Alexandre Gabriel konnte den verschiedenen Brennereien jeweils nur begrenzte Mengen für die Nachreifung in Frankreich abkaufen. Erst mit der Zeit – und vor allem dem großen Erfolg des Jubiläums-Rums aus Barbados – entwickelte sich die Firma so stark weiter, dass man langfristige Kooperationsverträge mit zahlreichen renommierten Brennereien abschließen und ein dauerhaftes Plantation Rum Sortiment aufbauen konnte.

Da insbesondere die verschiedenen Plantation Barbados Rums sich großer und wachsender Beliebtheit erfreuen, ist die traditionsreiche West Indies Rum Distillery mittlerweile im Besitz von Plantation Rum – und auch auf Jamaica hat Plantation nun eine eigene Brennerei. Dennoch bleiben für Plantation Rum Sortenvielfalt und spezifischer Regionencharakter wichtige Anliegen und es werden auch in Zukunft verschiedenste Destillate aus aller Welt zu verschiedenen spezifischen Plantation Rum Sorten.

 

Die Plantation Signature Blends

Die Rums der Plantation Signature Blend Collection zeigen die jeweilig typischen Geschmackseigenschaften ihrer Herkunftsregionen und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Niveau. Ideal als Sipping Rums geeignet, sind sie auch wunderbare Geschenke für Fans hochwertiger Rums, die eine neue Rum-Region entdecken wollen.

Zu den Signature Blends zählen Klassiker der Marke wie der Bestseller Plantation Rum Barbados XO 20th Anniversary oder der etwas günstigere Plantation Barbados Rum Grande Reserve, aber auch Plantation Xaymaca Special Dry Rum als idealtypischer Jamaican Rum.

Plantation Signature Blend Xaymaca Special Dry RumPlantation Signature Blend Xaymaca Special Dry Rum

Die Plantation Bar Classics

Wie ihr Name schon sagt, eignen sich die Bar Classics perfekt als Rums für Cocktails und Longdrinks. Obwohl Sie – wie alle Produkte aus dem Hause Ferrand – sehr hochwertig sind, sind diese nicht „zu schade“ für einen gemixten Drink. Im Gegenteil: Ein Cocktail wie etwa der klassische Daiquiri wird mit einem dieser Rums sicherlich zu einem der besten seiner Klasse; ohne, dass man zu tief in die Tasche greifen müsste.

Zur Reihe zählen Plantation Overproof, 3 Stars White Rum und Original Dark, aber auch der Plantation Ananas Rum Pinaepple Stiggins Fancy – also alles, was man für die Grundausstattung einer Cocktail-Bar in Sachen Rum braucht.

  • Rumsorten aus Guyana, Jamaika und Barbados sorgen für die einzigartige Geschmackskomposition des Plantation Overproof Rums „O.F.T.D.“. Mit 69 % Vol. ist dieser Old Fashioned Traditional Dark Rum der stärkste Rum des Plantation Sortiments und eignet sich ideal für Cocktails und Longdrinks. Seine intensiven und komplexen Aromen von Eiche, Rauch und Schokolade sind perfekt für Zombie, Mai Tai und andere Tiki-Drinks.
  • Einer der wenigen weißen Rums von Plantation ist Plantation 3 Stars White Rum. Die drei Sterne im Namen stehen für die drei Rum-Regionen, die als „Sterne der Karibik“ gelten: Trinidad, Barbados und Jamaica. Beim Blending kommen junge weiße Rums, zwei- bis drei-jährige Destillate und sogar 10-jähriger Jamaica Rum zum Einsatz. Der vielfach preisgekrönte Plantation White Rum ist mit seinem ausgewogenen und reifen Geschmack ideal für alle Rum-Cocktails.
Plantation 3 Stars White RumPlantation 3 Stars White Rum

Special Editions von Plantation Rum

Wer auf der Suche nach noch etwas exquisiteren Rum-Spezialitäten ist, sollte sich die Limited Editions von Plantation Rum ansehen. Seit einigen Jahren gibt es jährliche Sonderabfüllungen, etwa extrem lange gereifte Destillate („Plantation Extrême Collection“) oder solche, die durch ein besonderes Single Cask Finish in einzigartigen Fässern zu besonderer Reife und Exklusivität gelangten – die „Plantation Single Casks“.

Auch die speziellen Jahrgangsrums der Plantation Vintages Collection zeigen das charakteristische Profil ihrer Ursprungsländer wie Fiji, Jamaika oder Panama, und gelten als die Premium-Range der Marke. Zu erkennen sind die Rums jeweils an der Jahreszahl der Abfüllung in Kombination mit ihrem Heimatland.

  • Sie sind auf der Suche nach einem selbstbewussten Rum, der Charakterstärke und Wiedererkennungswert vereint? Dann sollten Sie Plantation Fiji 2009 Rum probieren! Verführerische Noten von Vanille und Karamell machen sich am Gaumen bemerkbar. Dazu gesellen sich abgestimmte Nuancen von Kakao, Ginger Ale und Quitte. Dieser außergewöhnliche Rum aus dem Südpazifik ist in der hübschen 0,7 Liter-Flasche mit Bastummantelung ein tolles Geschenk zu Hochzeiten oder Geburtstagen. Genießen Sie diesen Rum am besten pur, damit seine Geschmacksvielfalt voll zum Ausdruck kommt.
  • Ebenfalls zur Vintage-Edition gehört Plantation Trinidad 2008. Bereits seine an Topas erinnernde Farbe weckt die Neugier auf Mehr. Mit Noten von Zitrus und Schokolade hinterlässt der über 10 Jahre gereifte Trinidad Rum einen wohligen Eindruck am Gaumen. Eine schöne Geschenkidee, mit der Sie Rum-Liebhabern ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden.

 

Plantation Rum kaufen – entdecken Sie unser Angebot

Ob Old Reserve, Single Cask oder ein günstigerer Blend: Plantation Rum steht für erlesene Qualität aus den verschiedensten Rum-Regionen und Ländern der Welt, deren Charakter durch die Nachreifung in Frankreich nochmal besonders hervorgehoben und veredelt wurde. Wenn Sie auf der Suche nach einem hübschen Rum-Geschenk, einem hochwertigen Rum für Cocktails oder einem Sipping Rum für den puren Genuss sind – im breitgefächerten Plantation Rum Angebot werden Sie mit Sicherheit fündig. Zum Durchprobieren eignet sich besonders die Plantation Rum Experience Box mit sechs kleinen Flaschen (à 100ml) einiger der beliebtesten Plantation Rum Sorten oder das günstige Tasting Set „The Taste of Plantation“ mit eigens abgefüllten Minis.

8 % Rabatt auf Gin! Jetzt zuschlagen! Nur bis einschließlich Sonntag 26.06.2022.