Telefonische Beratung direkt vom Spirituosen Spezialisten: 0049 (0)7522-78926710

Thomas Prinz Schnaps

Thomas Prinz Schnaps

Die Feinbrennerei Prinz ist bekannt für besonders milde Schnäpse

Seit 1886 schon brennt die Familie Prinz am österreichischen Bodenseeufer hochwertige Schnäpse und Liköre. Bekannt ist die nunmehr in der vierten Generation geführte Feinbrennerei Prinz vor allem für ihre milden Schnäpse aus regionalen Obstsorten. Respekt vor lokalen Traditionen in Kombination mit moderner Brenntechnik und viel Erfahrung sorgen für beste Ergebnisse im Glas. So wird bei Prinz immer bei niedrigen Temperaturen doppelt gebrannt und die feinen Destillate bekommen viel Zeit zum Ruhen. Erfahren Sie mehr über die Schnäpse der Feinbrennerei Prinz…

Unsere Top-Angebote für Prinz Schnaps

Artikel 1 bis 15 von 159 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 15 von 159 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Prinz steht für milden Schnaps-Genuss

Die Schnäpse von Prinz teilen ein besonderes Merkmal: Sie sind allesamt wunderbar mild. Von Brennen ist hier am Gaumen nichts mehr zu spüren! Das gilt sowohl für den fruchtigen Himbeerla mit seinen leichten 34% Vol. als auch für den Hafele-Brand mit respektablen 45% Vol. Das liegt daran, dass bei Prinz besonders schonend gebrannt wird. Bei niedrigen Temperaturen übersteht nämlich mehr vom wertvollen Obstaroma den Brennvorgang, weshalb die Destillate von Prinz besonders fruchtig, intensiv und darum auch mild schmecken.

 

Marillen-Schnaps von Prinz ist ein typisch österreichischer Klassiker

An kaum ein anderes Obst erinnern sich Österreich-Urlauber so gern wie an die sonnengereiften, saftigen Marillen. Ob in der Marmelade oder im Schnaps: Die Marille ist Kult! Da verwundert es nicht, dass Schnaps aus der Marille bei Prinz besonders hoch im Kurs steht. Zu den beliebtesten (und weit über Österreich hinaus bekanntesten) Spirituosen der Feinbrennerei aus Hörbranz zählt darum der Original Prinz Hausschnaps, der mit seinen milden 34% Vol. so wunderbar fruchtig nach Marille schmeckt. Ebenfalls aus feinstem Marillendestillat, allerdings mit etwas mehr Prozenten, erfreut der urige Marillen-Schnaps von Prinz seine Fans. Und kaum eine andere Spirituose steht so überzeugend für edlen Trinkgenuss wie die im Holzfass gelagerte Prinz Alte Marille.


Aus welchem Glas trinkt man Prinz-Schnaps am besten?

Schnapskelche wie dieser sind unten bauchig und verjüngen sich nach oben, um für die perfekte "Nase" zu sorgen. Außerdem sind sie dünnwandig, um bei Bedarf die Trinktemperatur über die Handwärme anpassen zu können

Traditionalisten aus Österreich schwören bei Obstschnaps auf das urige "Stamperl", wie man es von Almhütten und Obstbauern kennt. Kenner greifen hingegen zum bauchigen und nach oben hin verjüngten Schnapskelch, wenn sie feine Spirituosen fachgerecht degustieren wollen. Denn die spezielle Form des Schnapskelches bündelt die vielfältigen Aromen der Frucht in der Nase, während gleichzeitig der Alkoholgeruch gedämpft wird. Das Ergebnis ist ein wesentlich intensiveres Geruchserlebnis noch vor dem ersten Schluck, weshalb auch wir den Schnapskelch als ideales Glas für den Genuss von Prinz-Schnaps empfehlen.


Bei welcher Temperatur schmeckt Prinz-Schnaps am besten?

Bei Zimmertemperatur. Ganz einfach. Niedrigere Temperaturen führen dazu, dass die feinen Geschmacksnuancen des Obstschnapses nicht mehr herausgeschmeckt werden, höhere Temperaturen lassen den Alkohol zu sehr in den Vordergrund treten. Eine Verschwendung wäre es, edle Obstbrände auf Eis zu trinken - gerade jene subtilen Fruchtnoten, welche dem Schnaps durch die besonders schonende Destillation bei Prinz erhalten geblieben sind, würden so komplett wegfallen und den Schnaps zwar sehr trinkbar (weil der Alkoholgeschmack bei niedrigen Temperaturen ebenfalls reduziert wird), aber gleichzeitig austauschbar und fade schmecken lassen. Optimale Ergebnisse an Nase, Zunge und Gaumen erzielen Sie also mit einem Schnapskelch und bei Zimmertemperatur.



 

Das unverwechselbare Original: Der Hausschnaps von Prinz im Expertenurteil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klassiker von Prinz: Williams-Birne, Haselnuss und Himbeere

Wer das beste Obst hat, kann den besten Schnaps brennen. Bei Prinz wird wo immer möglich Obst aus lokalem Anbau verwendet. Und das schmeckt man den feinen Schnäpsen vom Bodenseeufer an. Spirituosen-Klassiker wie der Williams-Birnen Schnaps, der Haselnuss Schnaps und der Himbeer Geist werden von Prinz nach alter Tradition, mit viel Liebe zum Detail und einem über Generationen hinweg verfeinerten Fachwissen gebrannt. Darum schmecken Schnäpse von Prinz immer so wunderbar mild, ganz gleich ob es sich um die sanften 34%er oder hochkarätige Hafele-Brände mit 43% Vol. handelt.

 

Feiner Obstschnaps aus dem Holzfass: Die Alte Marille von Prinz im Tasting-Video

 

Hafele-Brände und Alte Sorten: Prinz bedeutet Genuss auf höchstem Niveau

Wissen Sie, was ein „Hafele“ ist? So werden die wuchtigen Gefäße aus Steingut genannt, in denen die Feinbrennerei Prinz ihre edlen Destillate lagert. Die Hafele sind nämlich luftdurchlässig, was dazu führt, dass sich das Destillat über die Monate und Jahre hinweg weiter entwickeln kann. Feine Geschmacksnuancen und aromatische Verbindungen, die nur in Kontakt mit Sauerstoff aktiv werden, bilden sich so heraus und machen den Schnaps zu einer vollmundigen, fruchtigen Freude. Daher schmecken Schnäpse aus dem Hafele anders als aus dem Edelstahltank. Beispiele für hochkarätige Schnäpse mit Hafele-Garantie sind die Original Prinz Hafele Brände 333 Brombeere, Waldhimbeere und Johannisbeere, auf ideale Weise im Hafele Brand 333 Cuvée vereint. Wo die Hafele Brände gerade mit ihrer klaren Linie punkten, überzeugen die im Holzfass gelagerten Alten Sorten durch besondere Harmonie und die feinen und für die Holzlagerung typischen Aromanuancen in der Nase. Spitzenprodukte wie die Alte Marille, die Alte Williamsbirne und die Alte Waldhimbeere dürfen ihren Geschmack im Hafele entwickeln und danach noch zusätzlich im Eichenholzfass ausbauen. Das Ergebnis ist Genuss auf höchstem Niveau.

 

Zu unseren Top-Angeboten für Prinz Schnaps

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken