Carpano

Carpano – die Wiege des Vermouths ist Turin

Vor über 230 Jahren entwickelte Destillateur und Pionier Antonio Benedetto Carpano das Rezept zu seinem Carpano Vermouth – das bis heute von der Fratelli Branca Distillerie aus Italien für den berühmten Carpano Antica Formula verwendet wird. Ob der damalige Turiner wohl wusste, dass er ein Nationalgetränk erfunden hatte? Hier weiterlesen...

weiterlesen

Unser Carpano Angebot:

Sortieren
Filtern

6 Produkte

pro Seite

6 Produkte

pro Seite

Carpano Vermouth – Kräuterstudien als Basis facettenreicher Tropfen

Nicht zufällig verfeinerte Antonio Benedetto Carpano 1786 bei der Erfindung des ersten Wermuts aromatische, italienische Weine mit Kräutern und Gewürzen. Er legte zuvor eine Ausbildung als sogenannter Kräuterkundiger ab und vereinte deshalb Muskateller mit eben jenen, ihm bekannten Gewächsen. Damals kreierte er das noch heute beliebte, leicht bittere Aroma mit einem Hauch Vanille, das viele sowohl pur, auf Eis oder in einem feinen Cocktail so lieben. Selbstbewusst wie er war, überzeugte ihn sein eigenes Produkt so sehr, dass er kurzerhand eine Kiste davon an den gegenüber seiner Weinhandlung liegenden Königspalast schickte, weshalb sein Wermut in die Hände Königs Vittorio Amadeo III fiel. Der Mut des Pioniers zahlte sich aus: Der König trank Carpanos Kreation fortan regelmäßig, weshalb er einen immerwährenden Vorrat anlegen ließ.

Auf größerem Fuß – die erste Fabrik wird eröffnet

Nachdem das Renommée durch die Vorliebe des Königs gestiegen war, konnte Giuseppe Bernardino Carpano, Antonio Benedettos Neffe, 1820 die „Fabbrica di Liquori e Vermout Giuseppe Carpano“ gründen, eine Bezeichnung, die zunächst die rechtliche Basis des Unternehmens regelte. Somit legte er den Grundstein zur wachsenden Marktmacht Carpanos. Bis in die 1880er Jahre hatte sich der Gewürzwein zum Nationalgetränk der Turiner und deren Standard-Aperitif entwickelt. 1898 stiegen die Brüder Luigi und Ottavio Carpano schließlich mit der Fabrikgründung in die industrielle Schiene ein.

Carpano zwischen den Weltkriegen – Silvio Turati übernimmt das Ruder 

Die Weltkriege brachten auch für Carpano einige Veränderungen mit sich und so wurde das Unternehmen 1939 an den Turiner Industriellen Silvio Turati verkauft. Glücklicherweise drückte dieser den inzwischen etablierten und bewährten Vorgängen keinen eigenen Stempel auf, weshalb lediglich technische Fortschritte die Produktion automatisierten, ohne an der grundlegenden Rezeptur des Wermuts etwas zu verändern. Während der Nachkriegszeit fokussierte er sich auf Werbekampagnen und schaffte es so, dem Unternehmen internationale Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Auf dem Weg zu Fratelli Branca – der Erwerb von Caffè Borghetti

Während des bereits weltweiten Vertriebs von Carpano Vermouth erwirbt das Unternehmen 1978 die traditionelle Marke Caffè Sport Borghetti, die eng mit dem Erfolg der Fratelli Branca Distillerie verbunden ist. Jedoch übernimmt das Branca-Unternehmen Carpano erst 2001, womit die Mailändische Firma ihr Produktportfolio nachhaltig erweiterte. Auch diese Fusion brachte das einst von Antonio Benedetto Carpano gegründete Unternehmen weiter voran, das noch heute Maßstäbe hinsichtlich Qualität und Produktion von Wermut setzt. Die Fratelli Branca Distillerie wird nicht müde, ihr Repertoire stets zu erweitern und stellt Antica Formula immer wieder Neukreationen an die Seite – jüngst Carpano Dry.

Lassen Sie sich von der langen Tradition und Handwerkskunst Carpanos aus Italien verzaubern, die noch heute unübertroffenen Wermut mit historisch einmaligem Geschmack hervorbringt! Jetzt bei mySpirits!