Fügen Sie jetzt unsere App zu Ihrem Desktop hinzu!

Weihnachtsaktion – pro 100 € ein Flachmann gratis

Glenfarclas Whisky

Glenfarclas Whisky: Highland Single Malt aus der Speyside

Komplexe Tiefe, üppige Sherry-Aromen, malzige Süße: So lässt sich der Hausstil der Glenfarclas Distillery beschreiben. Die erstklassigen Single Malts überzeugen Kenner, Whisky-Liebhaber, und auch für Einsteiger ist der passende Tropfen dabei. Eine Besonderheit der Brennerei, die zunächst stutzig macht: Die Brennerei Glenfarclas liegt in der malerischen Speyside, deklariert ihre Whiskys aber als Highland Whiskys. Wie das zusammengeht und weitere interessante Fakten über Glenfarclas Whisky erfahren Sie hier...weiterlesen

Glenfarclas Whisky kaufen – unser Angebot:

Sortieren
Filtern

17 Produkte

pro Seite

17 Produkte

pro Seite

Glenfarclas – Whiskytradition seit über 150 Jahren in Familienhand

Sechs Generationen, 150 Jahre Familienunternehmen – darauf ist die Grant Familie zu Recht stolz, sind sie doch bis heute einer der wenigen von großen Konzernen unabhängigen Whisky-Hersteller. Präsent ist dieses Ehrgefühl auch im Slogan der Brennerei: „The Spirit of Independence“, was übersetzt „Der Geist der Unabhängigkeit“ bedeutet. Im Jahr 1865 hätte wahrscheinlich noch keiner damit gerechnet, dass die Abfüllungen aus dem Hause Glenfarclas bis heute für einen der qualitativ hochwertigsten Whiskys mit weltweiter Fangemeinde stehen würde.

Von der Gründung bis heute: kurzer Galopp durch die Geschichte von Glenfarclas Whisky

Die ursprüngliche Destillerie wurde bereits 1836 in Ballindalloch im Herzen Schottlands von Robert Hay gegründet. Der Erfolg stellt sich allerdings erst 1865 ein und ist maßgeblich mit einem Namen verbunden: John Grant. Der Schotte kaufte das Grundstück, auf dem sich das Gebäude befand, für 511 Pfund und 19 Schilling auf. Seine Herzensangelegenheit war die Landwirtschaft.

Deswegen übergab er die Verantwortung für die Whisky-Herstellung zunächst an John Smith, dem späteren Gründer der Cragganmore Distillery. Schnell sprach sich herum, dass bei Glenfarclas erstklassige Whiskys das Licht der Welt erblickten. Im Jahr 1889 übernahm Johns Sohn, George Grant, die Farm und Brennerei. Er verstarb jedoch kurze Zeit später und seine Witwe, Elsie Grant, ernannte ihre Söhne zu den neuen Verantwortlichen. Eine Familientradition war geboren.

George Scott Grant bringt frischen Wind in die Whisky-Produktion bei Glenfarclas

George Scott Grant war in den 1950er Jahren Geschäftsführer der Brennerei in der vierten Generation. Er brachte innovative Ideen mit. So ist es ihm zu verdanken, dass Glenfarclas Whisky erstmals nicht mehr nur den Maltanteil in damaligen Blends ausmachte. Er füllte den ersten Glenfarclas Single Malt Whisky ab; das heißt, das gesamte Destillat ist rein aus gemälzter Gerste, produziert in nur einer Destillerie, der Glenfarclas Distillery. Das war ein absolutes Novum. Der erste Glenfarclas Single Malt eroberte die Herzen von Whisky-Freunden im Sturm.

Doch George S. Grant ruhte sich nicht aus seinen Erfolgen aus. Bereits im Jahr 1968 verschnitt er – zunächst für Freunde und Bekannte – ausgewählte Whisky-Fässer mit einem Alkoholgehalt von 60 % Vol. Das entspricht 105 britischen Proof: der weltweit erste verfügbare Whisky in Fassstärke (oder zumindest einem ähnlich hohen Alkoholgehalt) war geboren. Mittlerweile wird die Brennerei in der sechsten Generation von John Grants Ur-Ur-Enkel, John L. S. Grant, und dessen Sohn George geführt.

 

Glenfarclas – Highland Whisky aus der Speyside?

Ist Glenfarclas Speyside Whisky oder Highland Whisky? Auf den Flaschen steht ganz klar: Glenfarclas Highland Single Malt Scotch Whisky. Die Glenfarclas Brennerei liegt aber in der Speyside. Dieses Rätsel ist schnell gelöst: Die Bezeichnung der Speyside als eigene, offizielle Whisky-Region ist relativ neu. Ungeachtet der langen und eigenständigen Whisky-Tradition in diesem Teil Schottlands am Ufer des Flusses Spey wurde die Speyside lange Zeit als Teil der Highlands geführt. Die Glenfarclas Family stellt dort also seit über 150 Jahren Highland Whiskys her – ähnlich ist es unter anderem bei den Speyside-Nachbarn von The Macallan.

Der für die Region Speyside typische Whisky-Stil äußerst sich bei Glenfarclas Whisky durchaus auch in Reifung, Textur, Duft und Geschmack – und mittlerweile wird ausgerechnet die bezeichnenderweise „Heritage“ genannte Abfüllung auch als „Glenfarclas Speyside Single Malt Scotch Whisky“ gelabelt. So zeichnet sich der Glenfarclas Brennereicharakter unter anderem aus durch:

  • die ausschließliche Lagerung in Oloroso Sherry-Casks
  • einen milden, weichen Charakter trotz teilweise anspruchsvoller Tiefe
  • fruchtige und süße Noten, so etwa Honig und Heidekraut
  • einen trockenen Abgang

 

Die traditionelle Whisky-Herstellung bei Glenfarclas

Ballindalloch liegt idyllisch eingebettet in der grünen Hügellandschaft der Speyside. Die Voraussetzungen für die Whisky-Produktion sind hier ideal. Der nahegelegene Berg Ben Rinnes liefert klares und frisches Quellwasser. Zusammen mit bestem Gerstenmalz und Hefe sind die Rohstoffe gegeben. Für den mild-fruchtigen Charakter der Whiskys sind Pot Stills verantwortlich, die noch traditionell direkt befeuert werden. Glenfarclas verzichtet grundsätzlich auf künstliche Farbstoffe. Die Farbe der Whiskys entsteht einzig durch die Reifung in kostbaren Oloroso Sherryfässern, die in den für Schottland typischen Dunnages Warehouses stattfindet.

 

Glenfarclas Whisky kaufen und genießen

Neulingen bieten die Whiskys von Glenfarclas mit ihrer ausgesprochenen Milde einen hervorragenden Start in die einzigartige Welt des Single Malts. Lange Reifezeit, spannende Komplexität und eine beinahe (aber eben nur beinahe!) unergründliche Tiefe überzeugen auch eingefleischte Connaisseurs und harte Kritiker. Das wird an den vielen Preisen und Auszeichnungen deutlich, die Glenfarclas bei internationalen Wettbewerben sammelt. In unserem Shop haben Sie eine breite Auswahl, sodass hier jeder Whisky-Freund seinen Lieblingstropfen findet.

Entdecken Sie die Classic Range von Glenfarclas Whisky

Der Name sagt es bereits, das hier sind die echten Klassiker von Glenfarclas, Sherry-betont im Geschmack, mild und vielschichtig.

Tolle Einsteiger-Whiskys von Glenfarclas

Zu den jüngeren Glenfarclas-Abfüllungen, die sich besonders gut als Alltags- und Einsteiger-Whiskys eignen, zählen

 

Sie überzeugen allesamt mit viel Frucht, malzig-süßen Tönen und wunderbarer Milde. Sowohl pur als Sipping-Whiskys wie auch in Cocktails schmecken sie wunderbar. Der 10-jährige ist schon deutlich komplexer als die beiden anderen.

 

Klassiker, die immer gehen: Glenfarclas 12 & 15 Jahre Single Malt Whisky

Das meistverkaufte Produkt aus der Glenfarclas Destillerie ist der 12 Jahre alte Glenfarclas Single Malt Whisky. Er überrascht mit einem besonders tiefen und würzigen Geschmack und entwickelt im Mund langsam seinen vollen Körper, der von einer fruchtigen Sherry-Note abgerundet wird.

Viele Whisky-Freunde schwören auf Glenfarclas 15. Noten von Malz, Trockenfrüchten und Butterscotch umspielen sanft Zunge und Gaumen. Das leicht süße, sherry-lastige Finish rundet den Genuss perfekt ab. Für den 15-jährigen sollte in jeder gut aufgestellten Whisky-Hausbar ein Plätzchen eingeräumt werden.

 

Glenfarclas Whisky-Klassiker für anspruchsvolle Genießer

Wollen Sie sich selbst oder befreundeten Whisky-Fans ein tolles Geschenk machen, so sind Sie bei den älteren Abfüllungen von Glenfarclas genau richtig.

  • Glenfarclas 17 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky: Ausgewogene Noten von Malz und Sherry dominieren vom Bouquet bis ins Finish. Die geschmeidig-weiche Textur sorgt für unvergessliche Genussmomente.
  • Glenfarclas 21 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky: Ein voller Körper und ein harmonisch rundes Aromenspiel machen diesen Whisky zu etwas ganz Besonderem. Unaufdringliche Würze hält sich mit süßen und fruchtigen Akzenten die Waage.
  • Glenfarclas 25 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky: Man merkt diesem edlen Tropfen an, dass er ein Vierteljahrhundert lang reifen durfte. Für volles Verwöhnprogramm aller Sinne sorgen verführerische Noten von fruchtig-süßem Sherry, Nüssen, würziger Eiche und frisch gemahlenem Kaffee. Das i-Tüpfelchen im langanhaltenden Abgang ist ein Hauch von dunkler Schokolade.

 

Beliebter Cask Strength Scotch Whisky: Glenfarclas 105

Der 1968 kreierte Glenfarclas 105 Cask Strength Whisky kommt nach 8-jähriger Lagerung im Sherry-Cask mit kräftigen 60 % Vol. in die Flasche. Fruchtige Sherry-Noten von Äpfeln und Birnen sowie etwas Karamell prägen zwar Duft und Geschmack, lassen aber dennoch Raum für eine stimmige Würze. In einem beeindruckend warmen Abgang verabschiedet sich der Whisky mit einer lang andauernden Rauchigkeit.

 

Glenfarclas fürs Whisky-Tasting in den eigenen vier Wänden

Sind Sie noch auf der Suche nach Ihrem Lieblingswhisky der Marke Glenfarclas? Auch hier haben wir tolle Empfehlungen. Den 10- und 12-jährigen Glenfarclas Single Malt gibt es in der 0,5 Liter-Miniatur. Viel praktischer aber sind die Probiersets, denn damit schlagen Sie je drei Fliegen (bzw. Whiskys) mit einer Klappe. Zu Auswahl stehen Ihnen als Glenfarclas Probier-Sets mit 0,2 oder 0,05 Liter-Flaschen:

 

Haben Sie Ihren Lieblings-Glenfarclas Single Malt schon gefunden?