Winter Bowle Rezepte: Apfel-Zimt-Bowle mit Rum

Im Winter stehen nicht nur kuschelige Kaminstunden auf dem Plan, sondern auch viele Feiern im Kreise der Liebsten. Überraschen Sie Ihre Gäste doch mal mit einer fruchtigen Winterbowle! In diesem Artikel stellen wir Ihnen 5 köstliche Rezepte vor.

Winterbowle – 5 fruchtige Rezepte zum Selbermachen

Fruchtige Bowlen haben schon so manche gesellige Sommernacht verzaubert. Im Winter hingegen sorgen Glühwein oder Kaffee mit Schuss für wohlige Behaglichkeit. Doch auch an kalten Tagen müssen Sie nicht auf leckere Fruchtigkeit im Glas verzichten. Unsere fünf Rezepte für Winterbowlen sind tolle Alternativen zu den immer gleichen Winterdrinks und eignen sich perfekt, wenn ein Fest vor der Tür steht und sich viele Gäste angekündigt haben. Früchte und Fruchtsäfte sorgen für den optimalen Frischekick, winterliche Gewürze für zarten Weihnachtsduft.

 

1. Malibu Bowle – Karibikfeeling an kühlen Tagen

Malibu versetzt die Sinne mit seinem feinen Kokos-Geschmack auf eine Reise in tropische Gefilde. Man verbindet den Likör auf Rumbasis wahrscheinlich sofort mit ausgelassenen Sommerpartys, Piña Colada und exotischen Fruchtdrinks. Doch auch in den dunklen Wintermonaten muss der Likör kein tristes Schattendasein im hintersten Eck der Hausbar fristen, im Gegenteil! Die fruchtige Malibu Winterbowle heizt ordentlich die Stimmung ein und ist ideal für die vielen Festlichkeiten, die uns in der kalten Jahreszeit ein warmes Gemüt bescheren.

Malibu Bowle – Zutaten für 8 Gläser

  • 350 ml Malibu
  • 750 ml Sekt
  • 200 g Ananas (aus der Konserve)
  • 200 Aprikosen (aus dem Glas)
  • 1 Granatapfel
  • Eiswürfel

Bowle mit Malibu – Zubereitung

  1. Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Ananas und Aprikosen in Stücke schneiden.
  2. Die Früchte zusammen mit Eiswürfeln in eine Bowleschüssel geben
  3. Mit Malibu und Sekt aufgießen

Tipp: Sie können die Früchte auch eine Weile mit Malibu in der Schüssel ziehen lassen und den Sekt erst kurz vor dem Servieren hinzufügen. So nehmen die Früchte die süßen Kokos-Nuancen intensiv an. Die Bowle funktioniert natürlich auch mit anderen Rum-Kokos-Likören.

2. Clementinen Bowle mit Bourbon Whiskey – winterlicher Zitrus-Genuss

Frisches Obst ist zwar rar im Herbst und Winter, es sind aber auch die Monate, in denen Mandarinen und Clementinen uns den Alltag mit ihrer unwiderstehlichen zitrischen Süße verfeinern. Die Südfrüchte sind dabei nicht nur im Nikolausstiefel ein farbenfroher Hingucker, sondern auch im Glas. Ob Weihnachtsfeier, Silvesterparty oder wenn zwischendurch Besuch vorbeischaut, die Clementinen Bowle mit Bourbon Whiskey ist nicht schwer nachzumachen und schmeckt köstlich.

Clementinen Bowle in Gläsern schön serviertClementinen Bowle in Gläsern schön serviert
Clementinen Bowle

 

Clementinen Bowle – Zutaten für 8 Gläser

  • 240 ml Bourbon Whiskey
  • 960 ml Clementinensaft (alternativ: Orangensaft)
  • 15 Tropfen Angostura Bitter
  • 960 ml Mineralwasser
  • Clementinen (alternativ: Mandarinen)
  • Rohrzucker (für den Zuckerrand)

Bowle mit Clementinen – Zubereitung

Wer möchte, serviert die Bowle stilecht mit Eisring. Dieser wird am Vortag bereits zubereitet:

  • 4 Clementinen mit Schale in Scheiben schneiden und mit Wasser in eine Gugelhupfform oder Ähnliches geben. Über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

Am nächsten Tag beginnt die eigentliche Zubereitung der Bowle, die denkbar einfach ist:

  1. Alle Zutaten in ein Bowlegefäß geben und sorgfältig miteinander verrühren.
  2. Für den Zuckerrand einfach den Rand der Gläser mit einer halbierten Clementine einreiben und anschließend in Rohrzucker tauchen.
  3. Die Bowle auf die Gläser verteilen, nach Belieben Clementinen-Scheiben als Garnitur ins Glas geben.

3. Apfel-Zimt Punsch mit Rum – Wintergewürze & karibischer Rum

Zimt, Nelken, Sternanis – das sind klassische Wintergewürze, die in uns die Vorfreude auf eine gemütliche Weihnachtszeit schüren. Apfelsaft und Rum runden das winterliche Genusserlebnis perfekt ab. Unser Rezept für einen feinen Apfel-Zimt Punsch mit Rum ist ein wärmender Klassiker für kalte Tage und sowohl für größere Feiern als auch für kuschelige Abende zu zweit am knisternden Kaminfeuer geeignet.

Apfel-Zimt Punsch mit RumApfel-Zimt Punsch mit Rum
Apfel-Zimt Punsch mit Rum

Apfel-Zimt Punsch mit Rum – Zutaten

  • 100 ml brauner Rum
  • ¼ l Weißwein
  • 2 l naturtrüber Apfelsaft
  • 4 Sternanis
  • 1 TL ganze Nelken
  • 2 Stangen Zimt
  • 2 Äpfel
  • etwas Zucker

Apfelpunsch mit Rum – Zubereitung:

  • Apfelsaft zusammen mit Sternanis, Zimt und Nelken kurz aufkochen lassen. Anschließend auf niedriger Stufe warmhalten.
  • Äpfel in kleine Stücke schneiden und hinzufügen.
  • Weißwein und Rum hinzugeben.
  • Nach Belieben mit etwas Zucker nachsüßen
  • Als Garnitur können Sie eine Zimtstange und Sternanis ins Glas geben.

Tipp: Für angenehm würzige Akzente in Duft und Geschmack sorgen zudem Ingwer und das Mark einer Vanilleschote.

4. Schlammbowle – süße Verführung mit Vanilleeis

Zugegeben, sonderlich appetitlich klingt diese Bowle nicht. Aber seien Sie ganz beruhigt, der Name rührt lediglich von der cremig-schaumigen Konsistenz durch das im Rezept enthaltene Speiseeis und die „matschige“ Farbe. Geschmacklich ist die Bowle ein Highlight für süße Naschkatzen, das bei keiner Silvesterparty fehlen sollte.

Schlammbowle – Zutaten

  • 700 ml Wodka
  • 400 ml Weißwein
  • 2 l Maracujasaft
  • 4 Pfirsiche
  • 500 g Vanille-Eis

Schlammbowle – Zubereitung:

  • Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen und in Würfel schneiden.
  • Pfirsich-Stücke in ein Bowlegefäß geben, mit Wodka übergießen und 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Weißwein, Maracujasaft und Vanilleeis dazugeben und vorsichtig so lange verrühren, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben. Anschließend in Gläser füllen und servieren.

Tipp: Lecker ist die Bowle auch, wenn Sie statt 2 Liter Maracujasaft jeweils 1 Liter Orangen- und Maracujasaft verwenden.

5. Dänische Weihnachtbowle – Kirschlikör-Klassiker aus dem Norden

„Kold juledrink“ nennt sich der Bowle-Klassiker aus Dänemark. Übersetzt bedeutet das so viel wie kalter Weihnachtsdrink, auch bekannt unter dem Namen Dänische Weihnachtsbowle. Die fruchtige Bowle ist der Beweis dafür, dass Winterdrinks mit Likör nicht per se erhitzt und mit Sahne serviert werden müssen, denn für feinen Weihnachtsgeschmack sorgen hier ganz allein die winterlichen Gewürze.

Dänische Weihnachtsbowle

Dänische Weihnachtsbowle – Zutaten für 8 Portionen

  • 6 cl Kirschlikör
  • 2 l trockener Rotwein
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 Glas entsteinte Sauerkirschen (ca. 450 g)
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss (gerieben)
  • 12 Stück Würfelzucker

Dänische Weihnachtbowle – Zubereitung:

  • Die Orange unter heißem Wasser gut abwaschen. Die Stücke Würfelzucker an der Schale abreiben, damit sie das Aroma annehmen.
  • Rotwein, Zuckerwürfel, Zimtstange und Muskatnuss in einem großen Topf erhitzen. Vom Herd nehmen, sobald sich weißer Schaum bildet und abkühlen lassen.
  • Sauerkirschen und Kirschlikör dazugeben.
  • Die Bowle kaltstellen und am besten über Nacht ziehen lassen.
  • Die Zimtstange entfernen und eiskalt servieren.

Fröhliches Feiern und ein fruchtiges Zum Wohl!