Rezepte für Cocktails mit Grappa: der Grappon

Der fruchtige Grappon ist das erste Rezept unserer neuen Serie über Cocktails mit Grappa. Lesen Sie jetzt, was Sie dafür benötigen und wie Sie ihn zubereiten - es lohnt sich!


Grappa-Cocktials: Fruchtig-würziger Genuss

Er ist ein Nationalgetränk der Italiener und ein hochprozentiger Fruchtgenuss: der Grappa. Dieser Tresterbrand wird aus den vergorenen Rückständen der Weinherstellung gewonnen und weist einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5% auf. Über viele Jahrhunderte war er nur in Italien bekannt und galt dort als Getränk der einfachen Arbeiter und Bauern, doch ab der Mitte des 20. Jahrhunderts wurden renommierte Gourmets auf den Grappa aufmerksam und verhalfen ihm zu internationaler Beliebtheit.

Ein qualitativ hochwertiger Grappa ist aber nicht nur dann ein echter Genuss, wenn er pur genossen wird. Denn durch sein fruchtiges Aroma lässt sich Grappa sehr gut mit anderen Spirituosen oder Fruchtsäften kombinieren. In den letzten Jahren sind deshalb zahlreiche Rezepte für Cocktails mit Grappa entwickelt worden, die Sie unbedingt einmal selber ausprobieren sollten. Heute stellen wir Ihnen mit dem Grappon das erste Rezept vor, passend zur Jahreszeit schön fruchtig und frisch.


Grappon mit Grappa Nonino

Ein Klassiker unter den Cocktails mit Grappa ist der Grappon. Für diesen fruchtigen Cocktail ist ein würziger Grappa Nonino als Basis zu empfehlen, wie der AnticaCuvée Riserva Grappa Nonino.


Für einen Grappon werden benötigt:


Für die Zubereitung des Grappon werden der Grappa, der Pfirsich-Likör und der Zitronensaft zusammen mit einigen Eiswürfeln in einen Shaker gegeben und gut vermischt. Durch das Barsieb wird der Cocktail dann in ein Cocktailglas abgeseiht, ohne erneut Eiswürfel hinzuzugeben. Abschließend wird der Grappon mit Saft aus der frischen Zitrone abgespritzt und nach Belieben mit einer Zitronenscheibe am Rand verziert. Um ihn gekühlt zu genießen, sollte der Grappon sofort serviert werden.


Weitere Cocktails mit Grappa:

Grappa Cocktail Rezepte