Swipe to the left
Dec 18 2019

Plätzchen mit Gin & Tonic: Weihnachten wird lecker

Plätzchen mit Gin & Tonic: Weihnachten wird lecker

Der erste Schnee ist gefallen, Weihnachten steht kurz vor der Tür und der Duft frisch gebackener Plätzchen erfüllt das Haus. Ausstechplätzchen mit bunten Streuseln, Zimtsterne und Vanillekipferl gehören genauso zum Dezember wie der Weihnachtsbaum. Aber wer sagt eigentlich, dass jedes Jahr die gleichen Klassiker in die Keksdose müssen? Probieren Sie diesen Winter etwas Neues mit einem altbekannten Allrounder: Gin & Tonic. Heute mal nicht im Glas, sondern als Plätzchen! Mit diesem oriGINellen Weihnachtsplätzchen-Rezept werden Sie Ihren Gästen mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern – denn in der Weihnachtszeit sollen wir ja schließlich „froh und munter“ sein!


Weihnachtliche Plätzchen mit Gin & Tonic

Gin steht nicht umsonst seit Jahren ganz oben auf der Liste der beliebtesten Spirituosen. Den vielseitigen Wacholderschnaps gibt es mittlerweile in unzähligen Varianten zu genießen. Vor allem als Kultdrink Gin & Tonic lässt er die Herzen höher schlagen. Und auch wir finden: Ein leckerer Gin & Tonic geht immer. Natürlich darf er auch in der Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Beim gemütlichen Beisammensein mit Freunden ein paar köstliche Plätzchen mit Gin knabbern und den ganzen Vorweihnachtsstress für ein paar Stunden vergessen – mit diesen weihnachtlichen Plätzchen für Erwachsene kein Problem!

Backzutaten

Welcher Gin eignet sich für Gin Tonic Plätzchen?

Die Adventszeit riecht nach Nelken, Muskatnuss und Zimt. Ein harmonischer Gin, der genau das geschmacklich wiedergibt, ist die richtige Wahl für Ihre Plätzchen mit Schuss.

Beim Applaus Gin aus Stuttgart ergänzen sich die 24 Botanicals hervorragend, ohne dass sie sich gegenseitig die Show stehlen. Neben einer herrlichen Würze von Ingwer und Muskatnuss verführt vor allem Zimt die Sinne. Damit passt er ideal zu unseren Weihnachtsplätzchen.

Wer es lieber klassisch mag, macht mit Bombay Sapphire nichts falsch. Klassisch empfehlen wir im Übrigen auch beim Tonic Water: Für einen dezent bitteren Geschmack mit floralen Zitrusnoten sorgen die Tonic Water der Marken Thomas Henry oder Schweppes.


Gin Tonic Kekse: so geht's

Planen Sie etwa eine Stunde für die Zubereitung der Gin Tonic Weihnachtsplätzchen ein. Aber keine Sorge: Sie müssen währenddessen nicht permanent in der Küche stehen. Denn während die Kekse im Backofen knusprig golden gebacken werden, haben Sie genügend Zeit, den ein oder anderen Gin Tonic vor dem Kamin zu schlürfen.


Die Zutaten für Gin Tonic Kekse:

  • 250 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 125 g Puderzucker
  • Salz
  • 2 Eigelb
  • 250 g Butter
  • 3 Limetten
  • 7 EL Gin
  • 200 ml Tonic Water
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier

Gin Tonic Plätzchen

Gin Tonic Plätzchen – Zubereitung:

  • Den Backofen vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen
  • 1 Limette waschen und die Schale abreiben
  • Dem Abrieb 200 g Zucker, 1 Prise Salt, Eigelb, Butter und Gin hinzufügen und daraus einen Teig kneten bis er ganz glatt ist
  • Den Teig halbieren, zu 2 gleichmäßigen Rollen formen, in Frischhaltefolie verpacken und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  • Das Tonic Water mit 100 g Zucker erhitzen und für 3 Minuten köcheln lassen
  • Die restlichen Limetten schälen, in feine Scheiben schneiden und im Tonic Water ziehen lassen
  • Von den Teigrollen ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf die Backbleche verteilen
  • Die Limetten aus dem Tonic Water abtupfen, auf die Teigscheiben geben und im Ofen für 15-20 Minuten backen
  • Herausnehmen und abkühlen lassen
  • Puderzucker mit 1-2 EL Gin verrühren, über die Plätzchen geben und trocknen lassen
  • Die leckeren Gin Tonic Weihnachtsplätzchen genießen!


Guten Appetit und frohes Fest!


Simone Glöckler


Das könnte Sie auch interessieren:

Rum-Rosinen-Plätzchen
Eierlikör-Punsch-Rezepte
Glühgin Rezepte für heißen Gin an kalten Tagen

Rum-Rosinen-Plätzchen

Eierlikör-Punsch-Rezepte

Glühgin: heißer Gin im Winter