Winterliköre

Winterliköre

Winterlicher Likör für die kalte Jahreszeit

Winterzeit ist die beste Zeit für Likör – zumindest wenn man guten Winterlikör zu Hause hat. Ob fruchtig oder cremig, die Vielfalt an speziell für den Winter angesetzten Likören ist groß. Und obwohl für Winterliköre gerne eine Trinktemperatur von rund 50°C empfohlen wird, schmeckt ein winterlicher Likör meist auch gekühlt oder bei normalen Temperaturen sehr lecker. Bei vielen lohnt es sich aber, sie auch mal warm und mit Sahnehaube zu genießen. Mehr dazu …weiterlesen

Unser Winterlikör-Angebot:

Kategorien
Filter

Artikel 1 bis 15 von 57 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Artikel 1 bis 15 von 57 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Winterliköre: Perfekter Genuss zwischen Herbst bis Frühjahr

Fruchtig-süßer Likör gehört – warm serviert – zu den kalten Monaten des Jahres dazu. Aus Marillen, Zwetschgen, Äpfeln, Kirschen oder Schlehen entsteht feinster Winterlikör, der die Herzen aller Genießer höher schlagen lässt. Doch nicht nur winterlicher Likör aus Obst ist bei frostigen Temperaturen angesagt: Denn beim Après-Ski, an der Schneebar oder auch zum adventlichen Kaffee und Kuchen werden immer häufiger feine Winter-Sahne-Liköre oder Eierlikör-Spezialitäten wie Südtiroler Bombardino serviert. Und den Wintertee oder Punsch verfeinert man am liebsten mit Amaretto oder Zimtlikör.

Winterlikör versüßt die kurzen Tage und kalten Nächte

Ob als Zutat im warmen Winterpunsch oder pur genossen – wer Winterlikör zu Hause hat, kann der Kälte trotzen. Die Likör-Sorten, die man nur eisgekühlt trinken kann, kommen in den Schrank, denn jetzt ist warmer Likör gefragt. Perfekt für die kalte Jahreszeit geeignet, ist ein guter Winterlikör nämlich auch dadurch, dass er genau dafür konzipiert und abgeschmeckt wurde warm getrunken zu werden – am besten auf ca. 50 °C erhitzt. Dabei schmeckt er, oft gemischt im Punsch, wunderbar aus großen Tassen. Ein herrlicher Schub Wärme von Innen für die besonders kalten Tage, der mit einer Sahnehaube noch himmlischer wird. Was Winterlikör sonst noch ausmacht? Natürlich die winterlichen Gewürze, die je nach Obst- und Likörsorte gezielt zur Verfeinerung eingesetzt werden.

Punsch oder Jagertee – Hauptsache einen im Tee haben

Nicht nur wenn man wirklich eingeschneit ist, heißt es im Winter oft: abwarten und Tee trinken. Wer am liebsten einen Winterschlaf im dicken Pelzmantel halten würde, kann sich in eine Kuscheldecke einwickeln und in aller Ruhe den heißen Tee oder Kaffee mit einem leckeren Winterlikör verfeinern. Je nach Teesorte und Geschmack kommen verschiedenste Liköre für Punsch-Kreationen in Frage. Amaretto wird nicht nur in Italien in den Kaffee gerührt, sondern überall gerne auch zum Verfeinern von Tee oder auch Glühwein eingesetzt. Für alle, die nicht so lange abwarten wollen, bis der Teebeuten genug gezogen hat, gibt es auch fertige Punsch-Kreationen in verschiedenen Geschmacksrichtungen (z.B. Prinz Weihnachtspunsch), die nur mit heißem Wasser aufgegossen werden müssen und schon zum Genuss bereit sind.

Das gleiche Prinzip gilt auch für verschiedene, in Flaschen als Konzentrat abgefüllte Jagertee-Sorten. Während man normalerweise für die so genannte „Heizung aus dem Häferl“ je nach Rezept Rotwein, Schwarztee, Früchtetee mit Rum und Obstler aufwändig zusammenmischen müsste, kann man mit den fertigen Jagertee-Mischungen aus unserem Shop gleich mit der Winterparty loslegen.

Unvergleichlich gut: Bratapfellikör mit Sahnehäubchen

Oder man nimmt einen Winterlikör, erwärmt diesen ganz ohne Tee oder heißem Wasser und garniert ihn mit frisch geschlagener Sahne. Kennen Sie zum Beispiel schon den Bratapfellikör von Prinz? Frische Äpfel aus regionalem Anbau und ausgewählte weihnachtliche Gewürze sorgen für ein herrliches Festtagsgefühl. Probieren Sie den milden Bratapfel-Likör (16 % Vol.) am besten mit einem Sahnehäubchen und Zimt oder Schokostreuseln: ein herrlicher Genuss wie der echte Bratapfel direkt aus dem Ofen oder vom Weihnachtsmarkt!

Winterlikör vom Feinsten: Prinz begeistert stets aufs Neue

Seit 1886 schon entstehen bei der Feinbrennerei Prinz im österreichischen Hörbranz feinste Spirituosen. Schnäpse aus Meisterhand, nach alter handwerklicher Tradition gebrannt, haben den Ruf der Brennerei Thomas Prinz GmbH am Vorarlberger Bodenseeufer geprägt. Doch auch die Likörküche des Familienunternehmens weiß immer wieder mit herausragender Qualität auf sich aufmerksam zu machen.

Der Bratapfel-Likör ist dabei schon längst ein winterlicher Likör-Klassiker geworden, der für viele Genießer zum Winter dazugehört. Weitere Neuentwicklungen folgen Jahr für Jahr, neue Rezepte werden ständig ausprobiert und weiter entwickelt. Und so freut man sich immer wieder auf den Herbstbeginn und die nächste Winterlikör-Überraschung – oder darauf, dass die altbekannten und bewährten Spezialitäten wieder erhältlich sind.

Winterlikör kaufen und verschenken – unsere Empfehlungen:

Winterliköre eignen sich auch hervorragend als tolles Mitbringsel im Advent oder als Nikolaus-Geschenk. Nicht nur, weil der Heilige Nikolaus der Schutzpatron der Schnapsbrenner ist, sondern auch, weil der Beschenkte gleich beim bald darauf folgenden Christbaumloben nicht in Verlegenheit gerät und die Flasche gleich wieder herausrücken kann. Diese leckeren Winterliköre kommen immer gut an:

  • Prinz Apfelstrudel-Likör: Heiße Äpfel, Rosinen, Zimt und Vanille – der wohlig-warme Duft und der herausragende Geschmack eines frisch gebackenen Apfelstrudels ist hier originalgetreu nach Omas Rezept in Likörform gegossen worden. Der hausgemachte Apfelstrudellikör von Prinz überzeugt mit authentischem Apfelstrudel-Geschmack.
  • Prinz Heiße Marille: der Original Après-Ski-Genuss aus Österreich überzeugt nicht nur direkt an der Piste oder in der Skihütte, sondern auch zu Hause mit seinem fruchtigen Marillengeschmack, der aus dem Fruchtmark der frischen Früchte stammt. So wird der sommerliche Marillen-Genuss den ganzen Winter über erlebbar.
  • Löwen Almglüher Zimtlikör: Dieser einzigartige Winterlikör überzeugt mit seinem fein abgeschmeckten Geschmack verschiedener Zimtsorten, Kardamom und einer Prise Chili – facettenreicher, süß-würziger Geschmack, der perfekt zum Advent und zu Weihnachten passt und jeden Glühwein, Grog oder Apfelpunsch zu etwas besonderem macht.
  • Prinz Winterschlehen-Likör: Die Schlehe ist die Superfrucht, die ihren besonderen Geschmack erst nach dem ersten Frost entfalten kann. Damit ist sie perfekt für leckeren Winterlikör! Die Winterschlehen verlieren durch die Kälte ihre Bitterkeit und werden dann von Hand aus den dornigen Büschen gepflückt. So schmeckt der Likör angenehm herb, süß und pflaumig, dezent verfeinert mit einigen Wintergewürzen.

 

Hier finden Sie unser gesamtes Winterlikör-Angebot!

Kategorien