Jagertee

Jagertee

Jagatee: traditionell aus Vorarlberg und Tirol

Jagertee – oder in der regionalen Schreibweise: Jagatee – gehört zum Winter wie Weihnachtsmarkt und Christstollen. Original Jagertee kommt aus Österreich und basiert auf einer traditionell überlieferten Mischung aus Inländer Rum, Obstler, Fruchtsaft und Schwarztee. Dieser besondere Genuss, der die ganze kalte Jahreszeit über Wärme in die langen Nächte bringt, stammt aus den bergigen Landschaften in Vorarlberg und Tirol.

1. Was ist Jagertee? 2. Jagertee-Konzentrat 3. Wie trinkt man Jagertee?

weiterlesen

Jagertee kaufen – unsere Top-Angebot:

Kategorien
Filter

11 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

11 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Was ist Jagertee? Österreich hat das Original geschützt

Jagertee, Jagatee, Jägertee – egal, wie es geschrieben wird, einen Unterschied gibt es nicht, bis auf die regional verschiedene Aussprache. Jagatee ist einfach in manchem Dialekt die Bezeichnung für Jagertee, was wiederum umgangssprachlich ist für Jägertee. Förstertee oder Hüttentee sind allerdings Bezeichnungen, die sich von Original Jagertee meistens in mindestens einem wichtigen Punkt unterscheiden: dem Herkunftsland. Österreich hat sich nämlich alle Schreibweisen, die sich von „Jägertee“ ableiten lassen, als geographisch geschützte Angabe von der EU schützen lassen. Ähnliche Produkte aus anderen Ländern – vor allem aus Deutschland und seinen bayerischen Alpenregionen gab es Konkurrenz – müssen seither andere Namen verwenden.

Der Original-Name Jagertee (inklusive Variationen) kommt schließlich tatsächlich aus den Alpen zwischen Tirol und Vorarlberg, wo der Jagertee einst im 19. Jahrhundert von richtigen Jägern und anderen Waldarbeitern und Förstern im Winter mit zur Arbeit genommen wurde, um sich in Pausen damit aufwärmen zu können.

Es handelt sich um eine Mischung aus gesüßtem Tee mit verschiedenen alkoholischen und würzenden Zutaten, die mittlerweile längst aus der harten und teils gefährlichen Arbeit in bergigen Wäldern und Jagdrevieren weitgehend verschwunden und dafür auf Winter- und Weihnachtsmärkten, sowie beim Après-Ski umso häufiger getrunken wird. Der Alkoholgehalt von Jagertee ist normalerweise bei ca. 10-15 % Vol. – kann aber je nach Geschmack stärker oder schwächer serviert werden.

Woraus besteht Jagertee? Inhalt und Mischung können variieren

Original Jagertee hat je nach Rezept meist zwei Grundzutaten: Alkohol und Tee. Es handelt sich meist jedoch nicht nur um einen bloßen Tee mit Schuss, sondern um eine komplexe und mit Gewürzen verfeinerte Mischung, für die in verschiedenen Regionen und einzelnen Orten oder Jagdgebieten einst sehr verschiedene Rezepte kursierten. Doch mit der Zeit haben sich folgende Bestandteile als gemeinsamer Nenner etabliert:

  • Für das Original aus Österreich ist Inländer-Rum bei der Wahl der Spirituosen unumgänglich. Auch dieser Begriff ist eine regionale geschützte Bezeichnung, die nur für österreichischen Rum verwendet werden darf. Je nach Alkoholgehalt des Inländer-Rums kann auch der Jagertee sehr hochprozentig werden.
  • Eine weitere Hauptzutat ist Obstler – der in der Regel aus Birnen und Äpfeln gebrannte und nicht nur in Österreich sehr traditionsreiche Obstschnaps-Klassiker.
  • Tee kann im deutschsprachigen Raum allgemein den Aufguss von Gewürzen mit heißem Wasser bedeuten, meint allerdings beim Jagertee durchaus klassische Schwarztees wie Darjeeling oder Earl Grey. Hier unterscheidet sich Jagatee deutlich von Grog, wo Tee als optional gilt. Beim Jagertee ist Tee nicht nur im Namen, sondern auch im Getränk enthalten.
  • Wein hingegen ist bei Jagertee nicht immer enthalten. Jagertee mit Rotwein ist eine eher an Glühwein (mit Schuss) erinnernde Variante, die auch als roter Jagertee genannt wird.
  • Fruchtsaft ist ebenfalls nicht unbedingt im Original Jagertee enthalten. Orangensaft gilt aber dennoch als eine fast klassische Zutat, während verschiedene andere Fruchtsäfte für besondere Variationen verwendet werden können.
  • Als Gewürze für Jagertee sind vor allem Zimtstangen und Gewürznelken etabliert, es gibt aber auch Varianten mit anderen Gewürzen. Auch Kräuter, Beeren und Orangenscheiben können bei der Zubereitung zur Aromatisierung eingelegt und nach dem Erhitzen entfernt werden. Fast immer wird Jagertee mit Zucker gesüßt.

 

Der Klassiker ist auf den österreichischen Ski-Hütten und auch den Weihnachtsmärkten ganz Deutschlands nicht mehr wegzudenken. Wie früher aber wird auch heute noch der original Jagertee aus Inländer-Rum und Obstler hergestellt und dann mit Früchten, Kräutern und Tee verfeinert und gesüßt. Der beste Jagertee kommt darum auch heute noch aus Österreich, allerdings meist als fertig abgemischtes Produkt – ein Konzentrat, das nur noch mit heißem Wasser aufgegossen wird.

Jagertee-Konzentrat: Mischen Sie je nach Laune direkt im Häferl

Die gängigen Jagertee-Produkte aus Österreich werden als Liköre mit rund 40 % Vol. in Flaschen abgefüllt und verkauft. Um daraus den klassischen Jagertee-Genuss zu erzielen, mischt man das Jagertee-Konzentrat  je nach Geschmack und gewünschtem Alkoholgehalt im Verhältnis 1:2 oder 1:3 mit heißem Wasser. Dadurch spart man sich die Mühe, den Jagertee-Likör selbst zu erhitzen – und entgeht dem Risiko, dass der flüchtige Alkohol verkocht.

Bei der empfohlenen Mischung von einem Teil Jagertee mit 2 bis 3 Teilen heißes Wasser sollte das Wasser allerdings auch nicht kochen, damit die Trinktemperatur nicht zu heiß ist und man sich die Zunge verbrennt. Eine gute Jagertee-Mischung ist, eine große Tasse (österreichisch: Haferl oder Häferl) zu einem Drittel mit dem Konzentrat zu befüllen und dann mit ca. 80°C heißem Wasser aufzufüllen. Ein Liter Jagertee-Konzentrat reicht je nach Mischung und Größe der Tassen für rund 15 Mal Jagatee.

Prinz Jagertee: Das Original mit der Tasse

Von der Feinbrennerei Prinz aus Hörbranz in Vorarlberg kommt der Original Jagertee aus Inländer-Rum, Obstler, Fruchtsaft und Schwarztee, wie er für die österreichischen Alpen typisch ist. Prinz Jagertee kommt praktischerweise immer gleich mit einer Jagertee-Tasse und es gibt ihn in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen: ganz klassisch – für viele der beste Jagertee – oder in leckeren Varianten mit würzigen Alpenkräutern, frischer Orange und fruchtigen Waldbeeren.

Alle vier Varianten Prinz Jagertee sind übrigens auch im super Prinz Winter-Kombi-Paket erhältlich – und dazu eine Flasche Heiße Marille zum Mischen. Mit diesen und vielen weiteren leckeren Heißgetränken der Destillerie aus Hörbranz macht der Winter richtig Spaß!

Wie trinkt man Jagertee?

Man kann das fertige Jagertee-Konzentrat natürlich auch als kalten Jagertee-Likör pur trinken wie anderen 40-prozentigen Schnaps – eisgekühlt schmeckt Jagatee sehr lecker und ist im Sommer erstaunlich beliebt!

Aber typischerweise trinkt man Jagertee im Winter und dann natürlich heiß, denn es handelt sich um ein klassisches Heißgetränk, eine Art Punsch (natürlich nur ab 18 Jahren). Eine Trinktemperatur von 50°C gilt als optimal für alle Heißgetränke, bei über 60°C muss man noch viel pusten – was allerdings ebenso dazu gehört wie das Umschließen der Tasse mit beiden Händen, die in dünnen Handschuhen stecken.

Wer allerdings nicht draußen an der Schneebar oder am Marktstand steht, kann auch gemütlich am Kachelofen sitzen und sich den Jagertee nur leicht erwärmt zu Gemüte führen und dazu Kekse knabbern. Jagatee kann auch im Glas serviert werden, allerdings sollte dieses hitzebeständig sein. Sehr gut zum Jagatee passt auch eine deftige Brotzeit mit Speck, geräucherter Wurst und lange gereiftem Bergkäse.

Jagatee kaufen – hier im Shop zum Top-Preis

Guten Jagatee können Sie direkt hier bei mySpirits online bestellen. Der Spirituosen-Shop bietet nicht nur ein großes Sortiment, sondern auch gute Preise, zahlreiche verschiedene unkomplizierte Bezahlmöglichkeiten, einen schnellen Versand und höchste, von Trusted Shop zertifizierte Standards bei Sicherheit und Verlässlichkeit.

Bestellen Sie gleich bequem und sicher online beliebte österreichische Jagatee-Sorten von Marken wie Prinz, Freihof oder Hartl’s – und die Lieferung ist in kurzer Zeit schon bei Ihnen, sodass der winterliche Genuss dieser besonderen Spezialität aus Österreich beginnen kann.

Hier finden Sie unser komplettes Jagertee-Angebot.

Kategorien