+4975227892671

Prinz Alte Marille 0,7 L

Thomas Prinz GmbH

41 % Vol. / 0,7 Liter - Flasche

  • Zweifach gebrannter Marillenschnaps mit 41 % Vol.
  • Prinz Alte Sorten: bis zu 36 Monate im Holzfass nachgereift
  • Betörender Duft nach vollreifen Marillen
  • Fruchtig milder Geschmack und weicher Abgang
  • Super Qualität von der Fein-Brennerei Thomas Prinz

Verfügbarkeit: Auf Lager

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 36,14 € / 1 L
Einzelflaschenpreis: 25,30 €*

Gratis Lieferung

GRATIS ZUSTELLUNG ab 150 € Warenwert
(darunter nur 4,90 € Versandkosten)

LIEFERZEIT
Standard 1-2 Tage / Express 1 Tag

Beschreibung

Prinz Marillen-Schnaps aus dem Holzfass 0,7 L

In Österreich gilt die Marille als Königin der Obstsorten. Die zu den Rosengewächsen zählende Frucht prägt zahlreiche landestypische Spezialitäten, von der Buchtel über die allgegenwärtige Marillen-Marmelade bis hin zum marillengefüllten Topfenknödel mit Marillenröster. Die mit Abstand beste Marillenspezialität aus Österreich ist und bleibt aber die Alte Marille der Marke Prinz.

Denn dieser ganz besondere Marillenschnaps überzeugt alle durch seinen ebenso fruchtigen wie milden Geschmack; ein Schnaps, der selbst Schnapsverächter zu –freunden macht und so hilft, Gegensätze zu vereinen. Dahinter stecken die Erfahrung und das Können, das die in vierter Generation familiengeführte Fein-Brennerei Prinz aus Hörbranz am österreichischen Ufer des Bodensees über Jahrzehnte hinweg erworben hat.

 

Prinz Alte Marille 0,7 – so schmeckt die Spezialität aus Österreich

  • Schon der Duft, den die geöffnete Flasche mit dem traditionellen Bügelverschluss beim Öffnen verströmt, ist so vollfruchtig marillig wie man es sich nur vorstellen kann. Kaum ein Hauch von Alkohol trübt das sensationelle Geruchserlebnis.
  • Im Geschmack setzt sich dieser Eindruck zunächst fort, bis die Alte Marille auch den Gaumenraum vollständig ausgefüllt hat. In dieser vollmundigen Geschmacksexplosion offenbart der fruchtige Marillenschnaps, wie sehr das Steinobst von der Nachreifung im Holzfass profitiert. Unglaublich weich und elegant schmiegt sich der vollfruchige Geschmack nach sonnenverwöhnten Marillen um Gaumen und Zunge.
  • Im Abgang wird dieses einmalige Erlebnis perfekt. So mild und von fruchtiger Süße umspielt wie Prinz Alte Marille die Kehle hinabgleitet, kann man das bei keinem anderen Schnaps erleben – dabei sind die 41 % Vol. der Alten Marille nicht zu spüren. Vielmehr bleibt ein angenehm warmes Gefühl zurück, von der intensiven, rosigen Fruchtnote aufs Schönste untermalt.

 

So genießen Sie Prinz Marille aus dem Holzfass

Wenn es in Ihrer Hausbar zwischen 16 und 20° C warm ist, erreicht Prinz Alte Marille ihre optimale Trinktemperatur. Unsere Empfehlung ist immer ein bauchiger Schnapskelch, weil sich darin die wertvollen Aromastoffe sammeln können:

Durch den Kontakt mit der Luft werden diese Moleküle aus dem Alkohol freigesetzt, und durch den relativ dazu schmalen oberen Rand des Glases verfliegt der Geschmack nicht gleich wieder. Denn der Trinkgenuss fängt schon in der Nase an, wo sich viele Geschmacksrezeptoren befinden.

Damit dieser Prozess optimal funktioniert, sollten Sie dem Schnaps nach dem Einschenken einige Minuten Zeit geben. Sie werden mit einem umso intensiveren Geschmackserlebnis belohnt!

 

Marillenschnaps der Extraklasse – so entsteht Prinz Alte Marille

So ein Geschmackserlebnis entsteht freilich nicht durch Zufall. Und auch die beste Technik und die längste Erfahrung alleine reichen nicht aus, um einen so guten Marillenschnaps wie Prinz Alte Marille brennen zu können. Worin liegt also das Geheimnis dieses besonderen Produktes?

 

Nur die besten Früchte werden ausgewählt

Zunächst einmal muss man alles richtig machen. Angefangen bei der Auswahl der besten Früchte. Nur vollreife Marillen tragen das volle Aroma in sich, das der Genießer der Alten Marille hinterher schmecken soll. Daher verarbeitet die Brennerei Prinz nur absolut reife Marillen. Das Risiko, oft überreife und damit unbrauchbare Früchte zu erhalten, nimmt Prinz dafür in Kauf. Lieber sortieren sie die schlechten Früchte mühsam aus und reklamieren das bei den Bauern, als den leichten Weg zu nehmen und noch allzu feste Früchte zu verarbeiten.

 

Beim Brennen zählen Erfahrung und modernste Technik

Dann ist es immer noch leicht, aus den erstklassigen Marillen einen mittelmäßigen Schnaps zu brennen. Also müssen Thomas Prinz und sein Team auch hier alles richtig machen. Moderne Vakuumbrennanlagen ermöglichen die Destillation der eingemaischten Früchte schon bei ca. 60 ° C, wodurch wesentlich mehr der langen Aromamoleküle, die den Geschmack der Marillen tragen, in das Destillat übernommen werden können. Mit viel Erfahrung für den richtigen Zeitpunkt wird das Herzstück der Destillation, der Feinbrand, abgefangen und zunächst gelagert.

 

Die zweite Dimension: ohne Geduld kann nichts Gutes entstehen

Denn jetzt kommt noch eine Dimension dazu: Zeit – oder anders ausgedrückt: Geduld. Geduld muss man haben, man kann sie nicht erlernen. In der Familie Prinz wird die göttliche Gabe der Geduld von Generation zu Generation vererbt, und deshalb darf der Obstbrand aus Marillen genau so lange lagern, bis der optimale Zeitpunkt gekommen ist, um das Finish einzuleiten.

Denn während der Lagerung wird der Brand harmonisch und homogen, der Alkohol verbindet sich mit dem Geschmack der Frucht. Ohne die richtige Lagerung kann auch der edelste Obstbrand aus besten Früchten keinen runden Geschmack entwickeln. Die optimale Lagerungsdauer variiert übrigens je nach gebrannter Obstsorte.

 

Reifung in Steingut und Holz

Für die Lagerung des doppelt gebrannten Marillendestillats werden bei Prinz noch immer die traditionellen Steingutbehälter verwendet, die sie in Vorarlberg „Hafele“ nennen. Das dicke, braun glasierte Material besitzt winzige Poren, wodurch das reifende Destillat sich mit der Umgebungsluft austauschen kann. Es kann also atmen, was die Harmonisierung des Geschmacks positiv beeinflusst.

Nun aber zum eigentlichen Finish. Dabei wird das Destillat im Holzfass nachgereift. Im Austausch mit dem Holz atmet das Destillat nicht nur, der Alkohol löst auch Geschmacksstoffe aus dem Holz heraus. Und das Holz wiederum filtert unerwünschte Bestandteile aus dem Destillat heraus. Deshalb kann so ein guter Geschmack, wie ihn Prinz Alte Marille in sich trägt, nur durch die doppelte Reifung entstehen. Selbstverständlich muss auch dabei alles richtig gemacht werden: die sorgfältige Auswahl der richtigen Holzart im richtigen Zustand (das Stichwort heißt Toasting der Fässer) sowie die richtige Dauer des Finishs (die wiederum vom Zustand des Holzes abhängt) sind entscheidend dafür, dass sich der Brand weder zu wenig noch zu viel mit dem Holz austauscht.

 

Das Geheimnis des guten Geschmacks

Auch dabei übernimmt die Brennerei Prinz – wie schon bei der Auswahl der besten Früchte – ein hohes Risiko. Denn wenn bei dieser aufwändigen Lagerungsprozedur ein Fehler passiert, war die ganze bisherige Mühe vergebens. Und das zeigt letztlich, was das Geheimnis der Alten Marille ist: Nicht nur alles richtig gemacht zu haben, sondern vom Ergebnis her gedacht zu haben, das macht diesen Marillenschnaps so beliebt. In jedem einzelnen Schritt wurde das Optimum für den späteren Geschmack gefunden, kein Weg war der Brennerei dabei zu mühsam und kein Umstand zu groß, um den bestmöglichen Geschmack zu erreichen - oder anders ausgedrückt: den besten Marillenschnaps zu brennen.

 

Prinz Alte Marille 0,7 L – ein besonderer Genuss

So sind die Alten Sorten in Österreich schon immer etwas Besonderes gewesen. Etwas, das man da hat, um einen besonderen Moment entsprechend zu würdigen. Etwas Schönes zu feiern mit Menschen, die einem wichtig sind. Denn es ist ein Glück, wenn man so einen Augenblick erleben darf. Ein Augenblick, in dem Sie die Freude bei einem Glas Prinz Alte Marille genießen, ist ein königlicher Moment. Seien Sie darauf vorbereitet und bestellen Sie jetzt den leckeren Schnaps aus Österreich!

Prinz Alte Marille - Marillenschnaps im Holzfass gereift / 41 % Vol. / 0,7 Liter-Flasche

Prinz Alte Marille - Marillenschnaps im Holzfass gereift / 41 % Vol. / 0,7 Liter-Flasche.

Bewertung: 100/100 basierend auf 1 Bewertung(en)
  • Preis: 25,30 € -
Zusatzinformation
Artikel-Nr. 1410307
EAN 9001704011645
Hersteller Thomas Prinz GmbH
Land Österreich
Obstsorte Marille
Region Bodensee
Alkoholgehalt 41 % Vol.
Verpackung Flasche
Menge 0,7 Liter
Weitere Informationen Deklaration: Spirituose / Allergenhinweis: Enthält Spuren von Schalenfrüchten (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln)
Lebensmittelunternehmer Fein-Brennerei Thomas Prinz GmbH - Ziegelbachstrasse 7 - 6912 Hörbranz / Vorarlberg - Österreich
Bewertungen
Toll!Kundenmeinung von Emmi
Qualität
Preis
Bewertung
Schmeckt einfach wunderbar fruchtig und brennt kein bisschen beim Trinken. Die 0,7 Liter finde ich übrigens super! Nicht zu gro und nicht zu klein - da kann ich jetzt eine Alte Sorten-Familie im Regal aufbauen ;-) (Veröffentlicht am 20.08.2018)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Thomas Prinz GmbH

Jetzt extra profitieren: Ab 150 € gratis Versand + wertiges Geschenk aussuchen!

Probieren Sie mal was Neues: Gratis Miniaturen zu jeder Bestellung!