L’Aperitivo Nonino: Rezepte mit dem Aperitif des Jahres

Die Familie Nonino widmet sich seit 1897 im italienischen Friaul der Kunst der Destillation. Damals stellte Stammvater Orazio Nonino seine auf Rädern fahrbare Destille in Ronchi di Percoto ab, wurde sesshaft, und begründete damit die Grappa-Brennerei, die das italienische Nationalgetränk zur international anerkannten Edel-Spirituose machte. Bis heute wird Nonino als Familienbetrieb geführt. Die Töchter der dritten Generation – Christina, Antonella und Elisabetta Nonino – ließen sich vor wenigen Jahren vom Familienarchiv inspirieren und verwandelten eine alte botanische Rezeptur in einen zeitgenössischen Aperitif: L’Aperitivo Nonino. Der auch als „Botanical Drink“ bezeichnete Aperitiflikör überzeugt mit einer herausragenden, natürlichen Geschmacksintensität, die aus verschiedensten Blüten, Wurzeln und Früchten stammt.

Aperitif des Jahres erstmals aus Italien: L’Aperitivo Nonino gewinnt International Spirits Award

Italien ist eigentlich ohnehin das Land des Aperitivo. Trotz der hochkarätigen Klassiker aus Italien in dieser Kategorie erlangte lange Zeit kein einziges italienisches Produkt den Titel „Aperitif des Jahres“ beim International Spirits Award. Erst im Mai 2021 war es endlich so weit: Der vom Fachverlag Meininger durchgeführte Spirituosenwettbewerb krönte Aperitivo Nonino Botanical Drink mit der begehrten Auszeichnung. In der internationalen Auswahl waren 120 verschiedene Aperitifs, von denen die Jury den von Nonino am besten bewertete. 

In Sachen Kräuterlikör bereits äußerst erfolgreich mit ihrem Nonino Amaro Quintessentia, setzt die „Beste Brennerei der Welt 2019“ (Wine Enthusiast Wine Star Awards) auch beim Aperitivo auf eine alkoholische Basis aus hauseigenem UE Traubenbrand. Die Mischung des Destillats aus Fragolino-Trauben von den eigenen Weinbergen, der Pflanzenmischung nach altem Rezept von 1928 und erlesenen Waldfrüchten ergibt einen sonnengelben Aperitif mit blumiger Eleganz und samtiger Süße bei feinherbem und fruchtig untermaltem Kräutergeschmack.

Aperitif-Rezepte mit Aperitivo Nonino

Der als frisch und lebhaft beschriebene Aperitivo Nonino schmeckt pur am besten gekühlt bei einer Trinktemperatur von ca. 5–7°C. und garniert mit einem kleinen Stück Zitrone. Es empfiehlt sich auch, L’Aperitivo Nonino auf Eis zu servieren, mit Zitrus-Twist zu garnieren, und mit etwas Tonic Water, Prosecco oder Sekt aufzugießen. Diese feinherbe und goldgelbe Spritz- oder Veneziano-Variante heißt im Sinne der Erfinderinnen L’Aperitivo Nonino Botanical Spritz. Der aus 100% pflanzlichen Zutaten hergestellte Drink inspirierte allerdings bereits zu vielen weiteren fantastischen Rezepten.

Nonino Venetian Muse

Direkt aus Venedig stammt dieses Cocktail-Rezept, das die Balance verschiedener Kräuter- und Fruchtnoten des Aperitivo Nonino besonders hervorhebt. Entstanden ist es im Hotel Danieli Excelsior. Die „Venezianische Muse“ kombiniert Nonino Aperitivo mit Nonino Amaro, der von zahlreichen internationalen Experten und Jurys zu den besten Kräuterbittern der Welt gezählt wird.

Zutaten:

  • 4cl Aperitivo Nonino Botanical Drink
  • 2cl Amaro Nonino Quintessentia
  • 1,5cl Sweet & Sour (Zitronensirup mit etwa gleichen Anteilen Zitrus und Zucker)
  • Eiswürfel
  • Zitronenscheibe

Zubereitung:

Aperitivo und Amaro von Nonino mit Sirup mischen (statt fertigem Sweet & Sour Mix kann auch Zuckersirup und frischer Zitronensaft 1:1 verwendet werden). Alles auf einigen Eiswürfeln im Shaker kurz und kräftig schütteln, dann in ein Glas mit frischen Eiswürfeln abseihen. Mit Zitronenscheibe garniert servieren.

The Star City Aperitivo

Passend zu den vielen Auszeichnungen, mit denen Nonino sich rühmen darf, kreierte kein geringerer als der „American Bartender of the Year 2018“, Kevin Diedrich aus San Francisco, dieses vegane Aperitif-Rezept mit L’Aperitivo Nonino Botanical Drink. Welche Stadt mit „Star City“ gemeint ist, darf überall und jederzeit bei Zubereitung und Genuss des Drinks diskutiert werden – das Rezept dürfte als fröhlich-lässige Gin-Tonic-Alternative in jeder Stadt gut ankommen.

Zutaten:

  • 1,5cl Aperitivo Nonino Botanical Drink
  • 1,5cl Gin
  • 0,5cl Zuckersirup
  • 1cl frischer Zitronensaft
  • frische Minze
  • Gurkenscheiben
  • Soda (je nach Geschmack auch mit Gurken- oder Wassemelonen-Aroma)

Zubereitung:

Aperitivo Nonino, Gin, Zuckersirup und Zitronensaft im Shaker auf Eiswürfeln mixen und shaken, dann in ein mit frischem Eis gefülltes Glas abseihen. Gurkenscheiben und Minzezweig als Garnitur hinzufügen und Drink mit Soda auffüllen.