Die Brennerei Ziegler stellt sich vor

Die Brennerei Ziegler


Das romantische Städtchen Freudenberg in der Region Untermain ist seit vielen Jahren die Heimat der Edelobstbrennerei Gebr. J & M Ziegler GmbH. Das Untermaintal ist mit einem milden Klima gesegnet, das fast schon ein bisschen an Italien erinnert. Das milde Klima lässt nicht nur die Reben gut gedeihen, auch verschiedene Obstsorten, die Grundlage der Edelbrände der Brennerei Ziegler, gedeihen hier prächtig.


Die Tradition der Brennerei Ziegler


Das Unternehmen wurde 1865 in Freudenberg gegründet. Ursprünglich war es eine Brauerei mit Brennrecht. Noch heute wird die ursprüngliche Produktionsstätte unweit von Miltenberg an der Mainschleife genutzt. Der Erfolg der Brennerei liegt vor allem darin begründet, dass in dem Unternehmen einerseits noch so wie vor 150 Jahren produziert wird, die Firma aber andererseits neuen Trends gegenüber offen ist und sich dem wechselnden Geschmack der Kunden anpasst. Arbeiten im alten Stil bedeutet zweierlei: in der Brennerei Ziegler wird noch viel Handarbeit aufgewendet, wo anderswo Automaten die Produktion übernommen haben. Beginnend bei der Obsternte über das eigentliche Brennen bis hin zur Etikettierung wird alles per Handarbeit gemacht. Die Mitarbeiter der Brennerei bringen ihre persönliche Erfahrung und ihre Fertigkeiten in den Produktionsprozess ein und sind stolz auf ihre Produkte. Ziegler Edelbrand hat sich über die Jahrzehnte in der Welt der Gourmets einen hervorragenden Ruf erworben. Die Brennerei ruht sich jedoch nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern ist auch Neuem gegenüber aufgeschlossen. In den achtziger Jahren gelang es dem Unternehmen mit der Kreation des Ziegler Nr 1 Wildkirsch-Edelbrandes die Aufmerksamkeit internationaler Spitzenköche und Gastronomen zu erwecken. Im Jahr 2008 folgte die Einführung des AUREUM, der erste Single Malt Whisky aus der Region Untermain.


Wie werden die Edelbrände von Ziegler produziert?


Im gesamten Produktionsprozess wird äußerster Wert auf Qualität und Perfektion gelegt. Das beginnt bereits bei der Auswahl des Obstes, das für die Obstbrände verwendet wird. Hier ist die beste Qualität gerade gut genug, denn die Qualität eines Obstbrandes steht und fällt mit der Qualität des Obstes. Für den Ziegler Edelbrand werden nur voll ausgereifte Früchte aus den besten Lagen verwendet. Der größte Teil des Obstes stammt aus der Region, von Vertragsbauern, die schon seit Jahrzehnten Früchte für die Brennerei Ziegler anbauen. Noch heute, wie vor 150 Jahren, überzeugt sich der Geschäftsführer persönlich, ob das Obst den Anforderungen der Brennerei genügt und daraus ein Ziegler Nr. 1 Edelbrand destilliert werden kann. Vor Beginn der Verarbeitung werden alle Fremdkörper wie Stiele, Blattreste, Schmutz und Steinchen entfernt, da diese den Geschmack der Obstbrände negativ beeinflussen. Zur Verarbeitung gelangt nur das reine Fruchtfleisch. Bei manchen Produkten werden später die Kerne wieder zugesetzt, um ein kräftigeres Aroma zu erhalten.
Das Fruchtfleisch wird lediglich mit Wasser gemischt und in speziellen Tanks mit Rührwerken zu Maische verarbeitet. Durch ein modernes System zur Temperaturkontrolle wird erreicht, dass zur Gärung optimale Bedingungen herrschen. Die zugesetzten Hefepilze wandeln den Fruchtzucker der Maische in Alkohol um. Es bedarf großer Erfahrung, zu wissen, wann die Gärung abgeschlossen und das optimale Verhältnis aus Fruchtaromen und Alkoholgehalt erreicht ist. Wenn es soweit ist, werden die festen Bestandteile der Maische filtriert und die verbleibende Mischung in einer ersten Stufe zum Rohbrand destilliert. Dieser wird nochmals destilliert. Bei der zweiten Stufe entstehen Vorlauf, Mittellauf und Nachlauf. Nur der Mittellauf, auch Herzstück genannt, wird zur Herstellung der Edelbrände verwendet, weil er den feinsten Alkohol und die besten Aromen enthält. Genau dort liegt die traditionelle Kunst des Brennmeisters begründet. Um das Herzstück zu extrahieren, bedarf es großer Erfahrung und Können. Weder Messungen noch Computerprogramme können zeigen, wann es soweit ist, nur Nase und Gaumen des Brennmeisters treffen diese Entscheidung, ganz so wie in alter Zeit. Nach dem Destillieren werden die Brände erst einmal gelagert, um ihr Aroma in Ruhe entwickeln zu können. Die klassischen Obstbrände reifen für 3 Jahre in Edelstahltanks. Beerenbrände (Obstbrände aus Beerenfrüchten) und Raritäten lagern in Glasballons und sogenannte Zigarrenbrände in Fässern aus Eichen- oder Kastanienholz. Brände aus Kernobst werden sogar mindestens 5 Jahre lang gelagert.
Vor dem Abfüllen in Flaschen werden die Obstbrände mit frischem Quellwasser auf Trinkstärke verdünnt. Dieser Vorgang wird in der Brennkunst als Hochzeit bezeichnet. Das Abfüllen, Verkorken, Versiegeln und Etikettieren der Flaschen erfolgt mit Handarbeit. Abschließend werden die Flaschen in Holzkisten verpackt und noch einmal gelagert, ehe sie versandfertig sind. Diese traditionelle Art der Brennkunst braucht Zeit und Geduld und hat mit der billigen industriellen Massenproduktion nichts zu tun.


Welche Produkte stellt die Brennerei Ziegler her?


Ziegler Nr. 1 Wildkirschbrand ist seit über 30 Jahren der ganze Stolz des Unternehmens. Wilde Kirschen wachsen nur vereinzelt, oft an schwer zugänglichen Standorten und werden in mühsamer Handarbeit von erfahrenen Pflückern geerntet. Wildkirschen sind kleiner, aber viel aromatischer als Kulturkirschen. Aus ihnen wird im traditionellen Doppelbrennverfahren der berühmte Wildkirschbrand hergestellt. Für eine 0,7 l Flasche werden bis zu 15 kg Kirschen benötigt.
In der Kategorie Ziegler Edelbrand finden sich eine ganze Reihe von Obstbränden, darunter die Klassiker Williamsbirnenbrand, Waldhimbeergeist, Sauerkirschbrand und einen Obstbrand aus Äpfeln und Birnen. Andere Brände aus dieser Kategorie heißen Zigarrenbrände, weil sie hervorragend zu einer Tasse Kaffee und einer Zigarre passen. Die edlen Tropfen lagern in Glasballons im tiefen Sandsteinkeller der Brennerei bei konstanten Temperaturen und werden bei Bestellung von Hand in Karaffen gefüllt, die mit einem Zinnmantel umhüllt sind. Die Brennerei Ziegler bietet jedoch nicht nur diese edle Tropfen, die in ihrer aufwendigen Verpackung schon fast an Kunstwerke erinnern, sondern auch 4 Brände aus der Reihe KVLT.. Die Bunten (Pflaume, Kirsch, Birne und Himbeer). Sie sind leuchten in kräftigen Farben, zeichnen sich durch einen fruchtigen Geschmack aus und vermitteln ein junges, frisches Lebensgefühl. Der bereits oben erwähnte AUREUM Whisky gehört ebenfalls zum Angebot der Brennerei Ziegler. Er wird in verschiedenen Sorten angeboten, darunter beispielsweise AUREUM 1865 Fassstärke und AUREUM 1865 5 Jahre. Gin gehört ebenfalls zum Angebot der Edelbrennerei. Das Sortiment von Ziegler wird in den kommenden Wochen bei myspirits.eu noch erweitert


Die Produkte der Brennerei Ziegler, gleich ob es sich um das Flaggschiff Ziegler Nr. 1 Wildkirschbrand, einen der hervorragenden Sorten Ziegler Edelbrand, AUREUM Whisky oder Ziegler Gin handelt, zeichnen sich nicht nur durch eine hervorragende Qualität aus, die bereits internationale Auszeichnungen und Anerkennungen brachte, sondern auch durch eine besonders gelungene und edle Verpackung, die die Getränke nicht nur zu einem Genuss, sondern auch zu einem Blickfang machen.