Glen Elgin

Glen Elgin – Single Malt Whisky mit über 100-jähriger Tradition

Grüne Täler und weite Landschaften prägen das Bild von Speyside – und dem Whisky, der dort traditionell gebrannt wird. Schon 1898, kurz bevor der Whisky-Boom sein Ende fand, wurde dort die Destillerie Glen Elgin von dem ehemaligen Manager der Brennerei Glenfarclas und James Carle gegründet und 1900 die Produktion begonnen. Viele Höhen und Tiefen hat das Unternehmen seither erlebt, die es aber alle mit Bravour überstanden hat. Erfahren Sie mehr von der ereignisreichen Geschichte der Glen Elgin Destillerie…

weiterlesen

Unsere Top-Angebote von Glen Elgin Whisky:

Kategorien
Filter

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Single Malt von Glen Elgin – Ein Whisky mit Geschichte

Viel Zeit ist seit der Gründung der Glen Elgin Destillerie vergangen, die das Unternehmen geprägt hat. Immer wieder hat es Rückschläge gegeben, wie beispielsweise die Einstellung der Produktion bereits 5 Monate nach Beginn. Mehrere Besitzerwechsel musste das Unternehmen verzeichnen, bis es 1930 von den Scottish Malt Distillers übernommen wurde. 1950 wurde die Brennerei dann endlich an das öffentliche Stromnetz angeschlossen und musste so nicht mehr mit Wasserkraft betrieben werden.  Bis 1964 sollte es dauern, um so zu expandieren, dass es sich lohnte, von zwei auf sechs Brennblasen zu erweitern und die Produktionskapazität um das Doppelte zu erhöhen. Seither zieren drei Washstills und drei Spiritstills das Innere der Brennerei. 1977 begann der Export des 12 Jahre Glen Elgin Single Malt nach Japan und Italien. Immer noch zählt das Unternehmen mit seinen 1,8 Millionen Litern pro Jahr zu den kleineren Brennereien. Klein aber nicht weniger fein und vor allem traditionell sind ihre Whiskys. Viele der von Glen Elgin hergestellten Brände sind Bestandteil des White Horse und Johnnie Walker Gold Label.

Das Fundament macht’s – Auf welche Zutaten und Materialien Glen Elgin zurückgreift

Viele Brennereien sind stolz auf das Wasser, mit dem ihre Maische angesetzt wird. Bei Glen Elgin stammt es aus den Quellen des schottischen Millbuies Loch, einem malerischen See, der südöstlich der Brennerei liegt. Das Malz bekommt Glen Elgin von den „Burghhead“ und „Roseisle Maltings“. Ein 8,2 Tonnen Maischbottich aus Edelstahl und sechs Gärbottiche aus Lärchenholz sind das Fundament der Produktion und garantieren die hohe Qualität und den guten Geschmack des Glen Elgin Single Malt.  

Besondere Brennblasen für einen besonderen Whisky

Um ihren Whisky zu etwas ganz Besonderem zu machen, hat sich Glen Elgin für Brennblasen entschieden, die durch ihre einzigartige Form auffallen. Außerdem ist bei der Traditionsbrennerei das Größenverhältnis von Brennblasen zu Washbackblasen, die mit je 40.600 Litern Fassungsvermögen ca. vier Mal so groß sind wie die Brennblasen, fast unvergleichlich hoch.

Probieren Sie jetzt den Glen Elgin 12 Jahre Single Malt Scotch Whisky bei mySpirits.eu!

Kategorien