Appenzeller Alpenbitter

Appenzeller Alpenbitter – hochwertige Tradition aus der Schweiz

Appenzeller Alpenbitter ist ein hochwertiger Bitter aus der Schweiz, in dem sich die Erfahrung von mehr als einem Jahrhundert widerspiegelt. Die sorgfältige Auswahl der Zutaten, sein stimmiger Geschmack und sein würziges Aroma versprechen beste Qualität, sodass der Kräuterlikör nicht nur als Bitter viele Anhänger gefunden hat. Erfahren Sie hier mehr über Appenzeller Alpenbitter.

weiterlesen

Unser Appenzeller Alpenbitter Angebot:

Kategorien
Filter

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Appenzeller Alpenbitter – unveränderte Rezeptur seit 1902

Die Appenzeller Alpenbitter AG ist ein Schweizer Familienunternehmen, das mittlerweile in der vierten Generation geführt wird. Die Rezeptur des Kräuterlikörs verdanken wir dem Firmengründer Emil Ebneter und seinem Schwager Beat Kölbener. Die beiden haben Anfang des 20. Jahrhunderts damit begonnen, mit regionalen Kräutern und Gewürzen Destillate herzustellen. Dabei heraus kam der Appenzeller Alpenbitter, eine Marke, die sie 1907 offiziell anmeldeten und die heute weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt ist. Die unveränderte Rezeptur selbst hingegen ist ein wohlgehütetes Geheimnis, das auch nach über 100 Jahren nur wenige Mitarbeiter der Firma kennen.

Appenzeller Alpenbitter: hergestellt aus 42 hochwertigen Kräutern

Appenzeller Alpenbitter enthält keine chemischen Zusatzstoffe. Er besteht, wie der Name bereits anklingen lässt, zu 100 % aus natürlichen Zutaten aus der Region Appenzell. Seine Heimatverbundenheit ist bereits auf dem Etikett zu erkennen, das den bekannten Appenzeller Berggasthof Aescher-Wildkirchli zeigt, der in eine markante Felswand gebaut wurde. Die insgesamt 42 erlesenen Kräuter, Blüten und Gewürze, die bei der Herstellung verwendet werden, verleihen dem Bitter seinen unverkennbaren und harmonischen Geschmack. Am Gaumen zeigt er sich intensiv und facettenreich mit würzigen Noten.

Feinste Alpenkräuter aus dem Appenzeller Land – Alpenbitter von Appenzeller

Von der genauen Rezeptur weiß selbst bei der Appenzeller AG kaum jemand – nur zwei Leuten ist der Zugang zu den Rezepturen erlaubt. Das sind zum einen Beat Kölbener und zum anderen Walter Regli, beide Mitglieder der Gründerfamilie. Doch um den Fans und Besuchern bei aller Geheimhaltung doch einen Einblick in die Kräutervielfalt des Appenzellers zu gewähren, wurden eigens Kräuterkammern eingerichtet. Hier können die Gäste die verwendeten Pflanzenteile erkunden, erschnuppern und ertasten. Von Anissamen und Wacholder über Enzianwurzeln und Zitronenmelisse bis zum Lavendel und Kamille finden sich hier Holzfässchen und Säckchen mit duftenden Kräutern, Gewürzen und Blüten.

Alpenbitter Appenzeller kaufen – vielseitiger Genuss

In den Jahren nach seiner Erfindung wurde der Kräuterlikör zunächst ausschließlich als Magenbitter getrunken. Kenner und Liebhaber schätzen aber auch seine Vielseitigkeit, sodass er heute sowohl als Digestif nach einer Mahlzeit als auch als Aperitif genossen wird. Traditionell trinkt man den Alpenbitter von Appenzeller pur und gekühlt oder „on the rocks“. Aber auch in Cocktails und Longdrinks macht er eine gute Figur und verleiht ihnen einen würzigen Charakter. Den aromatischen Likör mit einem Alkoholgehalt von 29 % Vol. erhalten Sie in unserem Shop in der 0,7 Liter- oder der 1 Liter-Flasche.

Überzeugen Sie sich selbst von seiner Vielseitigkeit und entdecken Sie jetzt unser Appenzeller Alpenbitter Angebot!

Kategorien