Die Distilleria Marzadro stellt sich vor: qualitative Grappa aus Italien

In Brancolino di Nogaredo, gelegen in Trentino, erstreckt sich die bekannte Brennerei der Gebrüder Marzadro, in der seit nunmehr 1949 hochwertige Grappa Erzeugnisse destilliert werden. Ein besonderes Markenzeichen der Distilleria Marzadro ist, dass die verwendeten Heizkessel aus Kupfer von traditionellen Handwerksmeistern gefertigt werden. In diesem Sinne sind die feinen Destillate der erfolgreichen Gebrüder Marzadro zum Ausdruck der Brennkunst geworden.

 

Der Name Marzadro ist zum Synonym für guten Grappa aus dem Trentino geworden, wobei mit dem Grappa Stravecchia 'Le Diciotto Lune' im späteren Verlauf ein besonderes Produkt vorgestellt werden soll. Das gesamte Gebiet rund um die Brennerei Marzadro ist von malerischen Weinbergen umgeben. Heute führt die Familie Marzadro den Betrieb bereits erfolgreich in dritter Generation, und trotz aller technischen Innovationen wird immer noch auf Tradition gesetzt. Diese zeigt sich neben der Verwendung handgefertigter Kupferkessel vor allem in der konsequenten Qualitätskontrolle und der Tatsache, dass Rohstoffe noch persönlich ausgewählt werden. Ein besonderer Wert wird bei der Produktion darauf gelegt, die Umwelt zu schützen und so effizient und schonend wie nur möglich mit Rohstoffen umzugehen. Qualität und Kontinuität zahlen sich aus, denn in den letzten Jahren konnte die Distilleria Marzadro zahlreiche Auszeichnungen und Preise gewinnen. Nicht aus Zufall sind die Grappa Erzeugnisse mittlerweile auf der ganzen Welt überaus beliebt, sodass der Verkauf weit über die Landesgrenzen Italiens hinausgeht.

Die Brennerei Marzadro

 

Die Destillation: Genuss auf Italienisch im Sinne des Dolce Vita

In der Brennerei Marzadro wird im Zeitraum von September bis Dezember an rund 100 Tagen 24 Stunden rund um die Uhr gearbeitet. Jeden Tag werden etliche Zentner von sorgfältig ausgesuchten Trestern destilliert. Die verwendeten Trester stammen ausschließlich von klassischen Rebsorten, die auf heimischen Böden angebaut werden. Die besonders günstigen klimatischen Bedingungen sorgen für eine hervorragende Reifung, die sich später im Aroma der Destillate vollends widerspiegelt. Ein Garant für eine gleichbleibend hohe Qualität ist, dass die verwendeten Rohstoffe noch persönlich von Andrea Marzadro ausgesucht werden. Leistungsstarke und moderne Lagerungssysteme sorgen in der Brennerei dafür, dass die Duftstoffe und Aromen bestmöglich bewahrt werden können. In der üblichen Tradition des Trentino erfolgt die Destillation mit einem Wasserbad-Dampfverfahren in einem so genannten diskontinuierlichen Brennkolben. Das Kupfer der Brennkolben erweist sich dabei als optimaler Wärmeleiter.

Auch die Moderne hat natürlich mittlerweile in der Distilleria Marzadro Einzug gehalten, sodass jede Phase der Herstellung von Grappa mit computergesteuerten Kontrollsystemen überwacht wird. So soll verhindert werden, dass die Trester schädlichen Wärmeschwankungen ausgesetzt werden. Ein gleichmäßiges Temperaturniveau ist der Garant dafür, dass die späteren Grappa Erzeugnisse sich durch eine besondere Weichheit und eine harmonische Aromavielfalt auszeichnen.

Destillierapparate bei Marzadro

 

Die große Vielfalt an Geschmacksfacetten und Aromen ist typisch für alle Grappa Sorten und die anderen hochprozentigen Erzeugnisse der Distilleria Marzadro. Kenner wissen die Feinheiten und starke Persönlichkeit der Erzeugnisse der Brüder Marzadro zu schätzen. Für den Schutz und die Qualität der Erzeugnisse sorgt das Instituto Tutela Grappa del Trentino: Als zuständiges Kontrollorgan wacht es seit 1968 über die Qualität der Erzeugnisse im Trentin, die durch das Institut offiziell bestätigt wird. Darüber hinaus kümmert es sich um die Vermarktung und den Schutz der Marke. In enger Zusammenarbeit mit dem Argrarinstitut der Handelskammer von Trient werden Laboruntersuchungen sowie organoleptische Prüfungen durchgeführt, um die Ausgewogenheit von Duftstoffen, die Klarheit, die sensorische Weichheit sowie die Unverkennbarkeit des Geschmacks zu bescheinigen. Insofern kann behauptet werden, dass Grappa Sorten aus dem Hause Marzadro einen komplexen und sehr detailgetreuen Prozess durchlaufen, bei dem kein Aspekt mit Blick auf das Ziel eines perfekten Genusses vernachlässigt wird.

 

Grappa Stravecchia 'Le Diciotto Lune': ein überzeugendes Geschmackserlebnis für feine Gaumen

Der alte Grappa Stravecchia 'Le Diciotto Lune' mit einem Alkoholgehalt von 41 % steht wie kaum ein anderes Erzeugnis von Marzadro für die hohe Kunst des Destillierens. Die Grundlage für diesen charaktervollen Grappa stellen sorgfältig ausgewählte Trester aus der Region dar. Die feinen Destillate werden über 18 Monate in diversen Fässern aus Edelholz (Eiche, Kirsche, Esche und Akazie) aufbewahrt, sodass sich im Laufe der Zeit ein harmonischer Zweiklang aus Grappa und Holznoten einstellt. Das Endprodukt offenbart einen ansprechenden ätherischen Duft, wobei der runde Geschmack am Gaumen an leichte Vanillenoten erinnert. Erst im Laufe der Reifung erlangt der Diciotto Lune seine charakteristische Farbe, die an einen warmen Bernsteinton erinnert.

Bewertung:
95%
(47Bewertungen)

  • 18 Monate im Holzfass gereifter Grappa
  • Weich und trocken im Geschmack: Reif, rund und mild
  • Feines Bouqet und lang anhaltend im Abgang
  • Herausragende Destillierkunst von Marzadro aus dem Trient
  • Beim IWSC 2013 zum Besten seiner Klasse gekürt

Typisch für dieses qualitativ hochwertige Erzeugnis der Brennerei Marzadro ist, dass sich im Laufe der Reifung eine harmonische Geschmacksymbiose aus Holz und Grappa entwickelt hat. Echte Kenner können an der Farbe sowie den feinen Geschmacksnuancen erkennen, in welcher Art von Holzfass der Grappa gereift ist. Es versteht sich mit Blick auf den unverkennbaren Geschmack von Grappa von selbst, dass er in einem speziellen Glas genossen werden sollte, der optisch an einen kleinen bauchigen Kelch erinnert.