0049(0)75227892671

Laphroaig

Laphroaig – Whisky für Leute, die Whisky lieben

 

Als Whisky-Drinker’s Whisky bezeichnet die Laphroaig Distillery ihr eigenes Produkt – einen Whisky für Whiskytrinker. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist nur leicht als Understatement getarntes Qualitätsversprechen. Hier kommen wahre Kenner auf ihre Kosten!

Lesen Sie hier mehr über Laphroaig Whisky, die Friends of Laphroaig und den Kult um den rauchigen Islay Whisky …

 

Unser Laphroaig Whisky-Angebot:

Kategorien
Filter

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Laphroaig: Whisky von der Insel Islay

Whiskey mit dem Herkunftsland Schottland schreibt sich natürlich ohne e und damit ist für viele schon klar, dass der Whisky ein guter Whisky ist. Denn Scotch ist an sich schon ein Qualitätsmerkmal. Um unter den vielen guten Scotch Whiskys nach besonders guten zu suchen, muss man dann schon tiefer in die Geschichte und Landschaft des nördlichen Teils der großen britischen Insel eintauchen – und in die Gewässer von deren kleinen Küstendörfern und vor allem den kleinen Vorinseln.

Gegenüber von Nordirland liegt im Westen Schottlands die Insel Islay als eine der britischen Inseln, deren Städte und Dörfer namentlich vor allem wegen des Whiskys bekannt sind. Einer der wichtigsten Namen und Orte für Islay Whisky ist Laphroaig.

 

Rauchiger Laphroaig Whisky aus dem Feuer von Islay-Torf

Dort gibt es ganz speziellen Torf, für dessen Geschmack die Islay Single Malt Scotch Whiskys von Laphroaig und anderen Destillerien berühmt (und teilweise berüchtigt) sind. Doch wie kommt der torfige Geschmack in den Whisky, der doch ein Destillat aus reinem Getreide ohne Zusatzstoffe ist?

Laphroaig erzielt das charaktervolle Torf-Aroma im Whisky einerseits über das verwendete Wasser und andererseits über einen besonderen Räucherungsprozess, mit dem die schon gemälzte Gerste zusächlich behandelt wird. Vor allem die regionalen Bedingungen an der rauhen Küste tragen ihren Teil dazu bei.

 

Wasser und Darre – doppelt torfig

Der Kilbridge Dam hält immer ausreichend torfiges Wasser für die Whisky-Produktion bereit, in dem auch das Getreide zunächst eingelegt wird. Zudem trocknet man eigens dafür gestochenen Torf  und verbrannt ihn schließlich. Über dem Feuer trocknet das Gerstenmalz vor dem Destillieren und wird zusätzlich geräuchert – dieser Prozess wird Darre genannt und außerhalb Schottlands meist ohne das den intensiven Geschmack beisteuernde Torf vollzogen. Vor allem auf Islay und dort besonders bei den Laphroaig Islay Whiskys ist allerdings genau dieser Torfrauch prägend für den Geschmack der Erzeugnisse und die Identität der Marke.

 

Islay Single Malt von Laphroaig: „Torf, Rauch, schmeckt nicht jedem!“

Denn mit dem Image, dass die Liebhaber von Laphroaig Whisky eine exklusive Geschmacksgemeinschaft sind, kokettiert das Marketing seit einiger Zeit sehr aktiv. So wurde der mehrfach preisgekrönte 10-jährige Laphroaig Single Malt Whisky schon mal offiziell mit den Worten „Schmeckt nicht jedem“ beworben. In der Tat ist Laphroaig Whisky als typischer Vertreter der besonderen Islay Aromatik Geschmackssache – eben eine Frage des guten (Whisky-)Geschmacks.

 

Islay – ein Traum von einem Land für die Friends of Laphroaig

Viele Kenner, für die guter Scotch Whisky selbstverständlich auch gut rauchig und torfig sein sollte, zählen sich deshalb zu den ‚Friends of Laphroaig‘ – einer Art Fanclub der Marke und des Whiskys. Exklusive Führungen durch die Laphroaig Brennerei auf Islay oder sogar ein eigenes kleines Stück Land auf der Insel sind nur zusätzliche Bestätigung für die Haltung, dass ein Whisky eigentlich gar nicht zu torfig oder rauchig schmecken kann.

 

Laphroaig Whisky kaufen – Angebot bei mySpirits

Neben dem normalen Single Malt Scotch Whisky, der in Bourbon-Fässern reift und mit unterschiedlicher Lagerungdauer erhältlich ist, gibt es zusätzliche Varianten von Laphroaig Whisky:

  • Laphroaig Quarter Cask – noch torfiger und rauchiger bei schnellerem Ausbau in kleineren Fässern
  • Laphroaig Triple Wood – noch komplexer durch Nachreifung in Sherry-Fässern
  • Laphroaig Signatory Vintage – nicht kältegefiltert: intensiverer Geschmack

 

Hier finden Sie unser gesamtes Laphroaig Whisky Angebot!

Kategorien