Ultimative Party-Regeln: Kicker als Trinkspiel

Wer einen Tischkicker im Partykeller hat, kann aus jeder lustigen Partie eine legendäre Party machen. Oder im wahrsten Sinne des Wortes „im Handumdrehen“ eine langweilige Partie der Winter-Wüsten-WM am eigenen Kickertisch als feucht-fröhliches Trinkspiel-Match nachspielen.

Wie man die Tischkicker-Regeln anpassen kann für das ultimative Party-Kicker-Trinkspiel – das erfahren Sie hier.

Kickern wie Beckham … wahrscheinlich nie gekickert hat

Tischkicker – oder Foosball, wie der Sport international genannt wird – ist nicht nur ein klassischer Kneipensport, sondern auch in der Hausbar oder im Partykeller sehr beliebt. Das Gute ist: Alle können mitmachen. Es gibt einfache – bestenfalls vor Beginn der Partie in manchen Detailfragen nochmal abgesprochene – Kneipenregeln und etwas kompliziertere Turnier- oder Profiregeln. Doch die Grundprinzipien sind immer die Gleichen und gelten auch beim Tischkicker-Trinkspiel: Das Runde muss ins Eckige und man darf die Kickerstangen nicht freidrehen lassen.

Beim Kneipen- und beim Turnierkicker gilt meistens die Regel, dass das Spiel beendet ist, wenn eine Seite sechs Tore erzielt hat. Das liegt daran, dass im gängigen Kickertisch mit Münzeinwurf jeweils 11 Bälle freigegeben werden. Hat dann eine Seite sechs davon im Tor der anderen versenkt, ist es unmöglich, diesen Spielstand noch aufzuholen. An Kickertischen, die keinen Münzeinwurf für Ballnachschub erfordern, wird hingegen oft bis zehn gespielt – die gängige Anzahl an den Ergebnisschiebern, die meistens hinter den Toren an den Längsenden des Tisches angebracht sind. Wer alle Zehne hat, hat dann gewonnen.

Personen, die Spaß am Kickertisch habenPersonen, die Spaß am Kickertisch haben

Kickern als Trinkspiel – wer trinkt wann und wieso?

Gängige Kneipenregeln beinhalten beim Tischkicker häufig, dass die Verliererseite entweder die nächste Runde am Kickertisch per Münzeinwurf bezahlen muss oder die nächste Runde Getränke für das Gegnerteam ausgeben – oder beides. Häufig gilt in Kickerkneipen auch, dass sich die nächsten Herausforderer am Tisch mit Münzgeld anmelden können und die Verlierer schlicht den Platz räumen müssen.

Für den Tischkicker daheim sollten diese Regeln keine große Relevanz haben – für Nachschub an Getränken dürfte man gesorgt haben und ein Münzeinwurf ist ebenfalls nicht nötig. Um das Tischkickern zum Party-Trinkspiel anzupassen, werden daher kleine Schnäpse direkt in das Spiel integriert. Die einfache Regel für den ultimativen Party-Kicker-Spaß: Wer ein Tor erzielt, erhält direkt einen Schnaps als Belohnung. Nach mehreren Runden und Revanchen kann man den Spieß auch Umdrehen und die Regel einführen, dass trinken muss, wer ein Tor kassiert hat.

 

Unser Tipp für den Partyspaß: Manche nennen sie Kurze, Zündkerzen, Klopfer oder schlicht Minis – anstatt Stamperl einzuschenken und das Risiko einzugehen, den Schnaps über den Spieltisch zu verschütten, sind Miniatur-Schnaps-Fläschchen mit je 20 oder 40 ml Inhalt ideal für das Tischkicker-Trinkspiel.

Bodensee oder Après-Ski … Hauptsache Austria?!

Im realen Fußball sind die Herren des Österreichischen Fußballbundes um David Alaba, Marcel Sabitzer, Martin „Hinti“ Hinteregger & Co. schon vorsorglich in der Qualifikation zur umstrittenen WM ausgestiegen – ebenso wie Europameister Italien. Doch in der Tischkicker-Trinkspiel-WM können Österreicher die ganz großen Stars werden: Mit Mini-Sets der Fein-Brennerei Prinz aus Hörbranz am Vorarlberger Bodensee-Ufer hat man die richtigen „Kurzen“ schon griffbereit ohne viel ins Schnapsglas schütten zu müssen.

Prinz Miniaturensets entdecken:

 

Ein Prinz Miniaturen 10er-Pack reicht dabei im Normalfall für eine Partie Party Tischkicker. Man könnte auch die Regeln so anpassen, dass das Spiel vorbei ist, wenn alle 10 Schnäpse weg sind – anders als bei den 11 Bällen, die am Kneipenkicker nach Münzeinwurf die Länge des Spiels vorgeben, könnte es bei 10 Schnäpsen aber zum 5:5 Unentschieden kommen.

Neben der Fein-Brennerei Prinz bieten auch weitere Schnaps-Hersteller wie etwa Dolomiti Alpenfeinkost Partypakete mit 10 Klopfern an. Mit besonderen Spezialitäten wie dem Après-Ski-Hit Dolomino Bombardino kann die eigene Tischfußball-Meisterschaft auch als Alpenparty gefeiert werden. Entdecken Sie auch das 20er Prinz Paket oder die größeren Themen-Boxen von Prinz wie Silvesterkracher, Vatertag und Happy Camping, die noch mehr Minis sowie zusätzliche Extras beinhalten.

 

Weitere Mini-Set-Empfehlungen zum Tischkicker oder anderen Anlässen: