Swipe to the left
Feb 15 2020

Gin Wild Berry – neuer Trend unter den Longdrinks

Gin Wild Berry – neuer Trend unter den Longdrinks

Gin hat einen Erfolgsmarathon hinter sich und ist längst in aller Munde. Der Facettenreichtum an Gin-Tonic-Kombinationen ist unermesslich. Der neueste Trend: Gin Wild Berry. Dieser Longdrink könnte als eine liebliche Alternative zum herben Gin Tonic bezeichnet werden. Der Filler Russian Wild Berry enthält durchaus die charakteristische Herbe, für die Schweppes bekannt ist. Allerdings verleihen die beerigen Noten des Russian Wild Berry dem Gin-Drink mehr Süße und vor allem Fruchtigkeit.

Schweppes Russian Wild Berry & Gin – eine Erfolgsgeschichte

Bis es zu der süffigen Kombination kommen konnte, musste viel passieren. Schweppes ist für seine Softdrinks wohlbekannt, die in keiner Bar zum Auffüllen diverser Longdrinks fehlen dürfen. Die Produkt-Palette wurde immer wieder erweitert, 2008 um die seither beerigste Limonade: Schweppes Russian Wild Berry. Schnell fand die Neuerfindung den Weg in die Gläser begeisterter Genießerinnen und Genießer. Der Erfolg brachte Schweppes Russian Wild Berry auf der Messe „Barzone“ den Titel Trendprodukt 2013 ein. Spätestens die Beliebtheit von Lillet Wild Berry machte den Filler auch in den Haus- und Gartenpartys bekannt – der Startschuss für geschmackvolle Experimente wie etwa, auch Gin mit Wild Berry zu mischen.

Schweppes Russian Wild Berry

1. Plymouth Gin

Der Plymouth Gin ist zwar weich und weniger bitter als die meisten anderen Wacholder-Spirituosen, besitzt aber die Fähigkeit, sich ideal an den Geschmack des jeweiligen Fillers anzupassen und ihn so zu umspielen, dass eine gekonnt harmonische Kombination garantiert ist. Das macht ihn vor allem zum beliebten und geschätzten Mix-Gin diverser Rezepte und so auch zum idealen und unaufdringlichen Begleiter im Gin Wild Berry. Wer dem beerigen Geschmack den Vortritt lassen und eine frisch-fruchtige Mischung will, sollte diesen Gin wählen.

Plymouth Gin 0,7 Liter

2.Bombay Sapphire Gin

Zu den beliebtesten Cocktail-Gins darf sich auch der Bombay Sapphire Gin zählen. Kombiniert mit Schweppes Russian Wild Berry macht ihn vor allem sein prägnanter Zitrus-Pfeffer-Geschmack attraktiv, das zusammen mit der weichen Beerennote des Fillers einen runden Drink ergibt.

3.Tanqueray London Dry Gin

Kraftvoll ist wohl die Eigenschaft, die den Tanqueray London Dry Gin am besten beschreibt – ideal also für einen Gin Wild Berry. Die Kombination überzeugt mit deutlichen Gin-Noten, die sich vom Beerengeschmack des Wild Berry nicht unterkriegen lassen, sondern ihn an die Hand nehmen und mit den charakteristischen Fichten- und Wacholdernoten der Spirituose vereinen.


4.Gin Mare

Neben den bereits genannten, eher unverblümten Mischungen bietet der Gin Mare die Möglichkeit, geschmacklich etwas experimenteller zu werden. Vor allem seine würzigen Komponenten bilden eine interessante Ergänzung zum Russian Wild Berry. Thymian, Basilikum und Rosmarin bringen das Flair des Mittelmeerraums mit in das fruchtige Arrangement und runden die herbe Süße des Fillers perfekt ab.

5.Hendrick’s Gin

Damaszener-Rosen und Gurke geben dem Hendrick’s Gin aus der schottischen Whisky-Destillerie William Grant & Sons sein besonderes Aroma und ideale Eigenschaften, das Herzstück in einem Gin Wild Berry zu werden. Der außergewöhnliche Geschmack fügt sich gekonnt ein und ergänzt, dank der leichten Trockenheit dieser Spirituose, die fruchtigen Komponenten des Schweppes-Getränks.


Gin Cocktails und Longdrinks mit Russian Wild Berry

Wie das mit Klassikern so ist – sie inspirieren immer auch zu Abwandlungen, die ganz neue Geschmackshorizonte eröffnen. So verhält es sich inzwischen ebenfalls mit der Grundkombination von Gin und Russian Wild Berry, die durch einige zusätzliche Zutaten vieles möglich macht. Dem Probieren sind dabei keine Grenzen gesetzt und so dürfen die folgenden Rezepte als kleine – aber umso feinere – Auswahl aus unendlichen Möglichkeiten gesehen werden, Gin ganz neu zu entdecken.

Gin Wild Berry Rezept – Die Grundlage

Zutaten:

  • 4 cl Gin
  • 16 cl Schweppes Russian Wild Berry
  • Eiswürfel


Garnitur: Limettenzeste und/oder frische Blaubeeren

Zubereitung:

Die Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben, den Gin eingießen und mit Russian Wild Berry auffüllen. Abschließend mit einer Limettenzeste und/oder frischen Blaubeeren garnieren.

Gin Tonic Wild Berry

Plymouth Wild Berry Rezept

Zutaten:


Garnitur: Limettenspalte

Zubereitung:

Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben und anschließend Gin und Himbeerlikör zugeben. Mit Schweppes Russian Wild Berry auffüllen und mit der Limettenspalte garnieren.

Berry Buck Rezept

Zutaten:

  • 5 cl Gin
  • Schweppes Russian Wild Berry
  • Saft von einem Zitronenviertel


Garnitur: Zitronenspalte

Zubereitung:

Ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln befüllen, den Gin zugeben und ein Zitronenviertel über dem Glas ausdrücken. Dieses dient, nach dem Auffüllen mit Russian Wild Berry, als Garnitur.

Berlin Berry Rezept

Zutaten:

  • 4 cl Gin (z.B. Berliner Brandstifter)
  • 1 cl Zitronensaft
  • 1 cl Grenadine
  • Schweppes Russian Wild Berry
  • Eiswürfel


Garnitur: Beerenfrüchte nach Wahl

Zubereitung:

Die Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben und Gin, Zitronensaft und Grenadine einfüllen. Alles vorsichtig verrühren und anschließend mit Russian Wild Berry auffüllen. Je nach Geschmack mit einigen roten Beeren garnieren. Himbeeren oder Blaubeeren eigenen sich besonders.



Zum Wohl!

Elisa Hanusch



Das könnte Sie auch interessieren:

Gin Tonic und Rosmarin
Gin Tonic Gurkensorbet
Ramazzotti Rosato Rezepte
Gin Tonic mit Rosmarin Gin-Tonic-Gurken-SorbetRamazotti